Home / Forum / Job & Karriere / Was war das? Ein Vampir? ANGST!!

Was war das? Ein Vampir? ANGST!!

17. September 2010 um 20:27

Hallo ihr Lieben,

ich hatte vor einiger Zeit ein sehr sehr seltsames Erlebniss ich kann es einfach nicht vergessen und seitdem habe ich das Gefühl immer umgeben zu sein. Ich erzähle euch am besten einmal was genau passiert ist.

Also ich lebe in einer kleinen Stadt in der jeder jeden kennt und selten sieht man Leute die man noch nie gesehen hat.
Besagter Tag war ein Freitag und ich war mit meinem Hund unterwegs, um so circa 16 Uhr, also mitten am Tag! Ich ging eine Straße entlang die nur 100 m von der Kirche entfernt liegt. Die Straße ist unten und die Kirche befindet sich auf einem Berg (ich weiß nicht ob das eine Rolle spielt, doch ich will einfach alles was ich noch weiß erzählen). Ich war alleine auf der Straße nur mit meinem Hund und aus weiter entfernung sah ich einen kleinen Jungen, er muss so um die 10 Jahre alt gewesen sein. Er war alleine und trug komische (wie vor 100 Jahren oder so) Kleidung, als wäre er aus einer anderen Zeit, dazu kam noch das er extrem weiße Haut hatte. Von weitem dachte ich mir schon " Oh man der sieht ja aus wie ein Vampir". Mein Hund ist jetzt nicht unbedingt der Hund der immer Menschen anbellt, er ist sehr friedlich und umgänglich. Je näher wir dem Jungen kamen desto ungewöhnlicher verhielt sich mein Hund er fing an zu bellen. Der Junge, der zuerst nur da stand kam uns nun entgegen und funkelte mich mit einem undeutbaren Blick an. (ich hatte echt angst, obwohl es halt wirklich nur so ein kleiner Junge war) Meinen Hund konnte ich zügeln doch er knurrte, er hatte eindeutig was gegen diesen Jungen. Vor mir blieb der Junge dann stehen und fragte mich ob er den Hund streicheln könne. Ich sagte ihm ich würde ihn nicht streicheln, weil er halt am knurren war. Der Junge streckte seine Hand zu meinem Hund aus und mein Hund ging wieder total ab und bellte knurrte usw. Dann guckte der Junge zuerst mich an und dann meinen Hund (mit einem ganz seltsamen Blick) und sagte zu meinem Hund (böse grinsend) " Beiß mich nicht, sonst beiß ich dich!" Dann lächelte er mich an. Er hatte sogar spitze Zähne.... seitdem ist es ganz komisch...

Ich weiß die Geschichte hört sich krank an. Aber es war ganz seltsam und ich habe den Jungen danach auch nie wieder gesehen. Ich frag mich einfach was es war bzw. wer und warum er grade zu mir kam. Hat vielleicht irgendeiner von Euch ähnliche Erfahrungen gemacht...oder sowas ähnliches Erlebt? Ich fühle mich seit dem Tag auch ganz komisch....

Ich würde mich sehr über Antworten freuen...ähnliche Erfahrungen oder jemandem der mir sagen könnte was es war. Ich mein klar es kann auch einfach nur ein kleiner Junge gewesen sein...aber es war anders... wenn ich nicht öffentlich Antworten posten wollt, könnt ihr euch auch gerne über ne private Nachricht melden.

Ich freue mich und warte auf eure Antworten.... DANKE schonmal

Liebste Grüße, Madame Yennefer.

Mehr lesen

18. September 2010 um 2:00

Hallo madame yennefer
ich bin mal so frei

kann sein, es war nur ein junge und dein hund hat deine angst gespürt und deshalb so reagiert. aber warum sollte jemand fragen, ob er einen hund streicheln darf, der ihn anknurrt?

es gibt jede menge leute die geistererscheinungen haben, sie aber verdrängen und nicht darüber reden, aus angst, für verrückt gehalten zu werden.
zu geistern allgemein, die äussere erscheinung spielt keine rolle, die können sie selbst gestalten. hunde haben normalerweise angst vor geistern. und geister, die dir angst machen, wollen keine hilfe von dir, man sollte sich von denen fernhalten. ich weiss ja nicht, wie der junge gesprochen hat, ob er freundlich war oder so, und ob dir nur die erscheinung angst gemacht hat, oder ob du in dir eine tiefe angst gespürt hast.
vampir ist glaube ich nicht so falsch, wenn ich mich richtig erinnere ernähren sich diese gestalten von angst. sie verschwinden, wenn man keine angst mehr hat. mich persönlich nerven diese typen einfach nur, deshalb verschwinden sie auch gleich wieder.

es ist auch ein irrtum zu glauben, bei geistern handle es sich zwangsweise um verstorbene. vielleicht lebt dieser junge irgendwo, ist eingeschlafen, hat geträumt, und sein geist kam vorbeigeflogen, lapidar ausgedrückt.
dagegen spricht aber dann wieder dein gefühl, ständig von jemandem (oder mehreren?) umgeben zu sein. ist das so, wenn du allein bist und hast du dann angst bei diesem gefühl? seither fühlst du dich komisch - wie komisch genau?

lg hexenkraft

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2010 um 11:04
In Antwort auf vesna_12240119

Hallo madame yennefer
ich bin mal so frei

kann sein, es war nur ein junge und dein hund hat deine angst gespürt und deshalb so reagiert. aber warum sollte jemand fragen, ob er einen hund streicheln darf, der ihn anknurrt?

es gibt jede menge leute die geistererscheinungen haben, sie aber verdrängen und nicht darüber reden, aus angst, für verrückt gehalten zu werden.
zu geistern allgemein, die äussere erscheinung spielt keine rolle, die können sie selbst gestalten. hunde haben normalerweise angst vor geistern. und geister, die dir angst machen, wollen keine hilfe von dir, man sollte sich von denen fernhalten. ich weiss ja nicht, wie der junge gesprochen hat, ob er freundlich war oder so, und ob dir nur die erscheinung angst gemacht hat, oder ob du in dir eine tiefe angst gespürt hast.
vampir ist glaube ich nicht so falsch, wenn ich mich richtig erinnere ernähren sich diese gestalten von angst. sie verschwinden, wenn man keine angst mehr hat. mich persönlich nerven diese typen einfach nur, deshalb verschwinden sie auch gleich wieder.

es ist auch ein irrtum zu glauben, bei geistern handle es sich zwangsweise um verstorbene. vielleicht lebt dieser junge irgendwo, ist eingeschlafen, hat geträumt, und sein geist kam vorbeigeflogen, lapidar ausgedrückt.
dagegen spricht aber dann wieder dein gefühl, ständig von jemandem (oder mehreren?) umgeben zu sein. ist das so, wenn du allein bist und hast du dann angst bei diesem gefühl? seither fühlst du dich komisch - wie komisch genau?

lg hexenkraft

DANKE für deine Antwort
Hey,

erstmal danke für deine schnelle Antwort
Ja ich habe auch mit anderen darüber geredet aber die haben das nicht so wirklich ernst genommen..und mit der Zeit ich mich auch immer weniger.
Der Junge war freundlich, aber in mir war so eine innere tiefe Angst. Besonders nach seinem Spruch (" Beiß mich nich sonst beiß ich dich"). Es war einfach total seltsam und cih denke mein Hund hatte auch große Angst... sonst hätte er nicht gebellt...

Ich fühle mich nicht mehr allein. Vielleicht ist es auch nur ein Hirngespinst... aber wenn ich irgendwo alleine auf der Straße rumlaufe hab ich oft das Gefühl mich würde jemand beobachten und sogar wenn ich in meinem Bett liege hab ich manchmal das Gefühl als wäre jemand anderes im Raum. Oh mann ich fühle mich grade selbst krank wie ich es schreibe....aber ich glaube schon daran das es einfach Dinge gibt die man nicht erklären kann... es sind seitdem noch viele andere komische Dinge passiert und mittlerweile hab ich mich mit dem Gefühl...mich würden irgednwelche Geister besuchen abgefunden aber es ist trotzdem nicht schön. Ich frage mich warum grade ich? Oder ist das einfach nur Zufall? Ich bin echt ratlos... soll ich versuchen nicht mehr so auf das was ich fühle bzw sehe anzuspringen?

Seit ca 1 Monat habe ich auch so ein komisches Gefühl im Bauch... ich bin aufgewacht an einem morgen und irgendwie hatte ich die ganze Zeit den Satz " Es liegt Tod in der Luft" im Kopf... ganz komisch...

Liebe Grüße,Yennefer

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2010 um 14:00
In Antwort auf madameyennefer

DANKE für deine Antwort
Hey,

erstmal danke für deine schnelle Antwort
Ja ich habe auch mit anderen darüber geredet aber die haben das nicht so wirklich ernst genommen..und mit der Zeit ich mich auch immer weniger.
Der Junge war freundlich, aber in mir war so eine innere tiefe Angst. Besonders nach seinem Spruch (" Beiß mich nich sonst beiß ich dich"). Es war einfach total seltsam und cih denke mein Hund hatte auch große Angst... sonst hätte er nicht gebellt...

Ich fühle mich nicht mehr allein. Vielleicht ist es auch nur ein Hirngespinst... aber wenn ich irgendwo alleine auf der Straße rumlaufe hab ich oft das Gefühl mich würde jemand beobachten und sogar wenn ich in meinem Bett liege hab ich manchmal das Gefühl als wäre jemand anderes im Raum. Oh mann ich fühle mich grade selbst krank wie ich es schreibe....aber ich glaube schon daran das es einfach Dinge gibt die man nicht erklären kann... es sind seitdem noch viele andere komische Dinge passiert und mittlerweile hab ich mich mit dem Gefühl...mich würden irgednwelche Geister besuchen abgefunden aber es ist trotzdem nicht schön. Ich frage mich warum grade ich? Oder ist das einfach nur Zufall? Ich bin echt ratlos... soll ich versuchen nicht mehr so auf das was ich fühle bzw sehe anzuspringen?

Seit ca 1 Monat habe ich auch so ein komisches Gefühl im Bauch... ich bin aufgewacht an einem morgen und irgendwie hatte ich die ganze Zeit den Satz " Es liegt Tod in der Luft" im Kopf... ganz komisch...

Liebe Grüße,Yennefer

Hallo Yennefer,
Hexenkraft hat schon ganz richtig geschrieben: Dein Hund hat gebellt weil er deine Angst gerochen hat. Das ist kein lapidarer Spruch, das ist ganz einfach so. Angstschweiß, für uns gar nicht mehr wahrnehmbar, wird von deinem Hund selbstverständlich mit seiner feinen Nase wahrgenommen und weckt den Beschützer-Instinkt.

Was das andere anbelangt... Wenn du noch die GENAUE Stelle kennst, an der dir das passiert ist, können wir deine Angst zurück führen. Wenn du Interesse hast, kontaktiere mich bitte per PN

Liebe Grüße
manubrius

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2010 um 12:45
In Antwort auf madameyennefer

DANKE für deine Antwort
Hey,

erstmal danke für deine schnelle Antwort
Ja ich habe auch mit anderen darüber geredet aber die haben das nicht so wirklich ernst genommen..und mit der Zeit ich mich auch immer weniger.
Der Junge war freundlich, aber in mir war so eine innere tiefe Angst. Besonders nach seinem Spruch (" Beiß mich nich sonst beiß ich dich"). Es war einfach total seltsam und cih denke mein Hund hatte auch große Angst... sonst hätte er nicht gebellt...

Ich fühle mich nicht mehr allein. Vielleicht ist es auch nur ein Hirngespinst... aber wenn ich irgendwo alleine auf der Straße rumlaufe hab ich oft das Gefühl mich würde jemand beobachten und sogar wenn ich in meinem Bett liege hab ich manchmal das Gefühl als wäre jemand anderes im Raum. Oh mann ich fühle mich grade selbst krank wie ich es schreibe....aber ich glaube schon daran das es einfach Dinge gibt die man nicht erklären kann... es sind seitdem noch viele andere komische Dinge passiert und mittlerweile hab ich mich mit dem Gefühl...mich würden irgednwelche Geister besuchen abgefunden aber es ist trotzdem nicht schön. Ich frage mich warum grade ich? Oder ist das einfach nur Zufall? Ich bin echt ratlos... soll ich versuchen nicht mehr so auf das was ich fühle bzw sehe anzuspringen?

Seit ca 1 Monat habe ich auch so ein komisches Gefühl im Bauch... ich bin aufgewacht an einem morgen und irgendwie hatte ich die ganze Zeit den Satz " Es liegt Tod in der Luft" im Kopf... ganz komisch...

Liebe Grüße,Yennefer

Hallo
zuerst mal, du bist weder verrückt noch krank

es gibt tatsächlich viele "geistererscheinungen", die auf hirngespinste, wenn ich deinen ausdruck aufgreifen darf, zurückzuführen sind. sei es, das man den verstorbenen opa im sessel sitzen sieht, der vorher immer da saß, das passiert einfach, weil das gehirn dazu neigt, fehlende dinge zu ersetzen. usw. das ist alles noch normal. naja, es lässt sich vieles erklären, aber eben nicht alles.

warum gerade du, ganz einfach, weil du sensitive und sensibel bist. damit abgefunden ist nicht schlecht, besser als schlaflose nächte mit der suche nach erklärungen zu verbringen die man doch nicht findet. wie ich schon sagte, geister die angst machen, wollen genau das erreichen. deswegen ja auch der spruch und die spitzen zähne. vielleicht kannst du aus dem zimmer gehen, wenn du das gefühl hast, da ist jemand, oder dich mit fernsehn ablenken.

ich hab da oben auch etwas im zimmer, das kommt rein, und man bekommt prompt angst. scheint aber an dieses zimmer gebunden zu sein. einmal hab ich mich so aufgeregt, das ich mein bettzeug genommen, und im wohnzimmer geschlafen habe. und neulich war mein sohn krank, ich hab bei dem im kinderzimmer geschlafen und mein anderer sohn oben, der kam plötzlich schreiend runtergerannt, "ich hab angst, und da sind stimmen". meine mutter hat immer mich und meine schwester beschuldigt, heimlich ins haus zu kommen und randale zu machen, so dass sich sogar der hund im schrank verstecken würde usw.
du hast recht, schön ist das nicht. und ich hoffe, das es eine *normale* erklärung gibt. wenn nicht, muss man lernen damit umzugehen. aber vor allem, darfst du dich nicht selber verrückt machen, ausserdem, die können dir nichts tun ausser angst zu machen.

also, geh aus dem zimmer wenn möglich, lenk dich ab mit irgendetwas, was du gerne tust.

lg hexenkraft

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2010 um 13:15
In Antwort auf manubrius

Hallo Yennefer,
Hexenkraft hat schon ganz richtig geschrieben: Dein Hund hat gebellt weil er deine Angst gerochen hat. Das ist kein lapidarer Spruch, das ist ganz einfach so. Angstschweiß, für uns gar nicht mehr wahrnehmbar, wird von deinem Hund selbstverständlich mit seiner feinen Nase wahrgenommen und weckt den Beschützer-Instinkt.

Was das andere anbelangt... Wenn du noch die GENAUE Stelle kennst, an der dir das passiert ist, können wir deine Angst zurück führen. Wenn du Interesse hast, kontaktiere mich bitte per PN

Liebe Grüße
manubrius

Hallo manubrius
ich hab zwar keine ahnung von psychologie, aber du vermutest yennefer hatte diese begegnung aufgrund einer unbewußten angst? ein interessanter aspekt, zugegeben, wär möglich, mir persönlich kommt die geschichte ziemlich suspekt vor, aber wie gesagt, ich habe keine ahnung von psychologie und wär besser, wenn du recht hast.

lg hexenkraft

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. September 2010 um 8:05
In Antwort auf vesna_12240119

Hallo manubrius
ich hab zwar keine ahnung von psychologie, aber du vermutest yennefer hatte diese begegnung aufgrund einer unbewußten angst? ein interessanter aspekt, zugegeben, wär möglich, mir persönlich kommt die geschichte ziemlich suspekt vor, aber wie gesagt, ich habe keine ahnung von psychologie und wär besser, wenn du recht hast.

lg hexenkraft

Hallo hexenkraft,
also ich halte unbewusste Angst nicht für den Auslöser der Begegnung, sondern eher, dass die Begegnung bei ihr Angst ausgelöst hat. Sie schrieb in ihrem Beitraag, ihr Gedanke war dass der Junge aussehe wie ein Vampir und das eine Körperreaktion hervorrief, die ihren Hund zum Bellenb brachte.

Die Begegnung halte ich selbst für real und, ja, wie du schreibst suspekt. Ich hätte eine Möglichkeit zur Befreiung gesehen, doch leider ist der Zeitpunkt für den ersten Teil (Vollmond) schon verstrichen.

LG manubrius

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September 2010 um 22:25
In Antwort auf manubrius

Hallo hexenkraft,
also ich halte unbewusste Angst nicht für den Auslöser der Begegnung, sondern eher, dass die Begegnung bei ihr Angst ausgelöst hat. Sie schrieb in ihrem Beitraag, ihr Gedanke war dass der Junge aussehe wie ein Vampir und das eine Körperreaktion hervorrief, die ihren Hund zum Bellenb brachte.

Die Begegnung halte ich selbst für real und, ja, wie du schreibst suspekt. Ich hätte eine Möglichkeit zur Befreiung gesehen, doch leider ist der Zeitpunkt für den ersten Teil (Vollmond) schon verstrichen.

LG manubrius

Ich denke
sie hat zu viele Romane gelesen (sind ja auch gerade voll in)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September 2010 um 23:23
In Antwort auf jennie_12832736

Ich denke
sie hat zu viele Romane gelesen (sind ja auch gerade voll in)

Und ich denke
es ist nicht besonders nett, sich über jemandem der hilfe sucht lustig zu machen.

diese twilightfilme gefallen mir auch, aber deshalb hab ich noch lange keine vampirvisionen.

es gibt leute, die für/von sich selber sagen, sie wären vampire. hab mich in dieser szene mal umgehört, weil ich wissen wollte, was dran ist. sind alle wirklich nett. die sprache, ich begrüße euch, nicht ich begrüße dich, ist auch verbunden mit einem angenehmen feeling. gefunden hab ich allerdings keinen echten vampir. hab ich auch nicht erwartet.

irgendwann bekam ich mal eine anonyme mitteilung die da lautete, "Wenn du sie suchst, werden sie dich finden".
ich dachte, genau das will ich ja, hab die sache aber abgehakt.

auch wenn es viele seltsame berichte gibt, vampire wie im film scheint es nicht zu geben.

lg hexenkraft

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September 2010 um 23:28
In Antwort auf manubrius

Hallo hexenkraft,
also ich halte unbewusste Angst nicht für den Auslöser der Begegnung, sondern eher, dass die Begegnung bei ihr Angst ausgelöst hat. Sie schrieb in ihrem Beitraag, ihr Gedanke war dass der Junge aussehe wie ein Vampir und das eine Körperreaktion hervorrief, die ihren Hund zum Bellenb brachte.

Die Begegnung halte ich selbst für real und, ja, wie du schreibst suspekt. Ich hätte eine Möglichkeit zur Befreiung gesehen, doch leider ist der Zeitpunkt für den ersten Teil (Vollmond) schon verstrichen.

LG manubrius

Hallo manubrius
achso

würd mich interessieren, wie du mit solchen sachen umgehst und was für erfahrungen du gemacht hast.
wenn du magst, schreib mir doch mal ne pn würd mich freuen.
keine sorge, ohne hintergedanken.
hab mit männern nix am hut.

lg hexenkraft

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Oktober 2010 um 21:49


Hallo!

Also das Ganze hat nichts mit Psychologie zu tun, sondern lediglich mit Parapsychologie. Sowas kann leicht erklärbar sein, denn das menschliche Gehirn versucht Zusammenhänge logisch zu verarbeiten und wenn sich jemand z.B sehr viel mit dem Thema auseinandersetzt (setzt Du dich mit dem Thema "Vampirismus" auseinander?), könnten Missverständnisse zusammenkommen.

Manche Menschen haben tatsächlich spitzere Zähne, als andere. Ich habe auch einen spitzeren Zahn an den Seiten und bin trotzdem kein Vampir.

Da Wissenschaftler glauben, dass es mehr gibt, als wir uns vorstellen und sehen können, und man muss weiß Gott kein Wissenschaftler sein, gibt es sicher mehr.

Sich beobachtet zu fühlen kann auch Gründe haben. Forscher haben festgestellt, das in einem magnetisierten Umfeld Menschen sich beobachtet fühlen, oder dass ihnen auf einmal ganz unheimlich wird. Darüber gab es auch mal eine Doku.
Wenn ein Mensch weiß, in diesem Haus sind Menschen gestorben, dann stellen sie sich automatisch darauf ein, dass etwas passiert oder das sie etwas fühlen werden.

Gab es davor, bevor Du diese Straße entlang gegangen bist, etwas? Wie z.B dass Du dachtest, der Junge sieht einem Vampir sehr ähnlich. Wie waren denn seine Augen? Stand der Junge einfach nur so da und bewegte sich erst, als er dich sah? Wie hat er dich angesehen? Mehr unschuldig, oder schon anders, was man einem Kind nicht zumuten würde? Aber sei in dem Fall neutral.

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2011 um 14:17
In Antwort auf madameyennefer

DANKE für deine Antwort
Hey,

erstmal danke für deine schnelle Antwort
Ja ich habe auch mit anderen darüber geredet aber die haben das nicht so wirklich ernst genommen..und mit der Zeit ich mich auch immer weniger.
Der Junge war freundlich, aber in mir war so eine innere tiefe Angst. Besonders nach seinem Spruch (" Beiß mich nich sonst beiß ich dich"). Es war einfach total seltsam und cih denke mein Hund hatte auch große Angst... sonst hätte er nicht gebellt...

Ich fühle mich nicht mehr allein. Vielleicht ist es auch nur ein Hirngespinst... aber wenn ich irgendwo alleine auf der Straße rumlaufe hab ich oft das Gefühl mich würde jemand beobachten und sogar wenn ich in meinem Bett liege hab ich manchmal das Gefühl als wäre jemand anderes im Raum. Oh mann ich fühle mich grade selbst krank wie ich es schreibe....aber ich glaube schon daran das es einfach Dinge gibt die man nicht erklären kann... es sind seitdem noch viele andere komische Dinge passiert und mittlerweile hab ich mich mit dem Gefühl...mich würden irgednwelche Geister besuchen abgefunden aber es ist trotzdem nicht schön. Ich frage mich warum grade ich? Oder ist das einfach nur Zufall? Ich bin echt ratlos... soll ich versuchen nicht mehr so auf das was ich fühle bzw sehe anzuspringen?

Seit ca 1 Monat habe ich auch so ein komisches Gefühl im Bauch... ich bin aufgewacht an einem morgen und irgendwie hatte ich die ganze Zeit den Satz " Es liegt Tod in der Luft" im Kopf... ganz komisch...

Liebe Grüße,Yennefer

Dasselbe!
Hallo Yennefer (schöner name )
Ja, also ich wollte dir sagen, dass mich das gleiche Gefühl anzieht. Ich bin seit drei Tagen Kreide Bleich, meine Eckzähne kommen mir seltsam Spitz vor und ich habe jedesmal dass Gefühl, nicht alleine zu sein. Selbst, wenn ich mit meiner Familie zusammen sitze. Jetzt sitze ich alleine vor meinem Laptop und ich habe immer noch das Gefühl, jemand, der mich beschützen will, sitzt neben mir. Ich bin sehr gerne draußen, vorallem, wenn es einwenig dunkler ist. Und auch ich habe eine ähnliche Entdeckung wie du gemacht. Seitdem habe ich nichts anderes im Sinn, als Vampire. Ich habe ein unbeschreibliches Gefühl im Bauch. Als würde mich etwas zwingen, mich .. anders zu verhaklten. Meine Mutter hat mich auch mal gefragt ob ich kank sein, wegen meiner Blassen Haut. Und mein Vater denkt auch, etwas stimmt mit mir nicht. Und jeden Abend, wenn ich mal nicht einschlafen kann, frage ich mich: Wieso ich? Und dann unhüllt mich das Gefühl, dass an einem meiner Geburtstage etwas auf mich zu kommt.
Ich habe dass bissher niemanden anvertraut, die würden eh alle denken: Die ist doch verrückt!
Und ja, ich wünsche mir, ich hätte jemanden, mit dem ich darüber (ernsthaft) reden könnte.

Liebe Grüße!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2013 um 1:32
In Antwort auf vesna_12240119

Und ich denke
es ist nicht besonders nett, sich über jemandem der hilfe sucht lustig zu machen.

diese twilightfilme gefallen mir auch, aber deshalb hab ich noch lange keine vampirvisionen.

es gibt leute, die für/von sich selber sagen, sie wären vampire. hab mich in dieser szene mal umgehört, weil ich wissen wollte, was dran ist. sind alle wirklich nett. die sprache, ich begrüße euch, nicht ich begrüße dich, ist auch verbunden mit einem angenehmen feeling. gefunden hab ich allerdings keinen echten vampir. hab ich auch nicht erwartet.

irgendwann bekam ich mal eine anonyme mitteilung die da lautete, "Wenn du sie suchst, werden sie dich finden".
ich dachte, genau das will ich ja, hab die sache aber abgehakt.

auch wenn es viele seltsame berichte gibt, vampire wie im film scheint es nicht zu geben.

lg hexenkraft

In der tat.
Da muss ich hexenkraft allerdings zustimmen. In jeglicher Hinsicht. Sich über jemanden lustig zu machen, der Hilfe sucht, ist meiner Meinung nach ein Unding.
Wenn ich ehrlich sein soll, fühle ich mich selbst ebenfalls nicht als Mensch und das ist schon so, seit ich denken kann.
Natürlich haben Vampire einen gewissen Reiz, der mich auch anzieht. Sie sind elegant, zuvorkommend und überaus höflich. Eigenschaften, welche man leider heutzutage bei den meisten Menschen vergeblich sucht.
Ich für meinen Teil finde es überaus schade, dass es diese Wesen nicht zu geben scheint (auch wenn ich dahingehend die Hoffnung noch nicht so ganz aufgegeben habe.)

Ich für meinen Teil kann nur sagen, dass ich meine Ängste dahingehend verloren habe, seit ich angefangen habe, diese Dinge und Situationen mit Faszination zu betrachten. Dennoch gehe ich mit Vorsicht vor und glaube nicht alles, was ich lese.

Man darf sich trotz allem nicht von der Angst mitreißen lassen. Angst ist im normal Fall ein Schutzmechanismus und man wird sehr aufmerksam. Zuviel Angst jedoch ist nicht wirklich gut. Man kann sich der Angst stellen, indem man die Ursache dafür sucht bzw sich alles noch einmal genau durch den Kopf gehen lässt. Möchte man dies nicht, weil die Erfahrung an sich zu viel Angst ausgelöst hat, kann man das Ereignis als solches dabei belassen und mehr oder weniger versuchen, es zu vergessen.

Allerdings stellt sich die Frage, wie "real" diese Erscheinung war. Nach dem, was ich gelesen habe, schien die Gestalt aus Fleisch und Blut gewesen sein (was aber nicht zwingend so sein muss.)

Manchmal können bestimmte Blicke bei uns eine Angst auslösen, auch wenn die Person an sich freundlich zu sein scheint. Meiner Meinung nach setzen sich die Augen als solches vom Gesicht ab. Selbst wenn jemand lächelt und freundlich ist, so können die Augen dennoch eine andere Sprache sprechen. Durchdringende,stechende Blicke z.b. und daraus resultierend entstehen evtl Ängste, die der Hund wahrnimmt.

ich kann mich aber auch irren.
lg
Andaroxia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2013 um 14:12

Hallo Yennefer
ich kann dich berühigen...Vampire gibt es nicht. Sie sind der brillante Erfindung vom Schriftsteller Bram Stoker, basierend auf die Figur vom Rumänischen Fürst Vlad Dracul, der so graumsam war, dass ihm nachgesagt würde, das Blut seine Feinde zu trinken. Genauso wie Frankenstein eine Figur aus einem Roman von Mary Shelly entsprungen ist.

Die richtige Vampire sind ein Paar centimeter groß, eine Fledermausart, die mit ein Paar Bluttröpfchen von andere Tiere papsatt werden.

Hunde bellen alles was anders ist, als das was sie kennen. anstarren kann auch einen friedlichen Hund zum bellen und knurren bringen.

Ich glaube nicht, dass dieser Junge ein Geist war, wegen der Art und Weise wie er sich verhalten hat. Seine seltsame Bekleidung kann auf eine formelle Feierlichkeit in der Kirche zurück zu führen sein. Sein anders aussehen, damit zu erklären, dass er tatsächlich nicht von euren Stadt ist, sondern gerade zu Besuch bei Verwandten? Hast Du schon andere Geister gesehen? Sie unterscheiden sich nämlich von den Lebenden. Wie soll ich es erklären? sie "glänzen" ein wenig mehr und bewegen sie sich anders, als ob sie "leichter" wären und nicht so kompakt wie wir. Wohin ist dieser Junge gegangen nachdem er mit dir sprach? Ist er vor dienen Augen verschwunden? Ist er in die Kirche gegangen?

Ich versuche alles, was ich sehe auf natürliche Weise zunächst zu erklären. Ich habe ein Mädchen so ca. 14 Jahre alt mit langen Haaren dunkle Haare gesehen wie sie vom Erdgeschoss die Treppe nach oben zu mir schnell gelaufen ist und als sie bei mir oben war, hat sie sich vor meinen Augen in Luft aufgelöst... da dachte ich:
OK...jetzt WAR das wirlich ein Geist. Anders ist es nicht zu erklären.

LG

Leonina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2013 um 0:33

Keine angst...
hallo madame yennefer,
- wieso nennst du dich so?? du heisst doch jennifer, ohne madame und so...?? ich weiss um die geheimen gedanken, deine angst und deine intimen sorgen... dein hund hat nicht wegen des jungen gebellt, sondern nach deinen eigenen sorgen und gedanken!! BITTE schau zu deinem hund, weil er ist der beste freund, den du je haben wirst!!! und hör auf mit dem psychosomatischen zeugs, sonst wird dir das liebste auch noch genommen.... in liebe, kalea

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2013 um 0:42
In Antwort auf alice_12307357


Hallo!

Also das Ganze hat nichts mit Psychologie zu tun, sondern lediglich mit Parapsychologie. Sowas kann leicht erklärbar sein, denn das menschliche Gehirn versucht Zusammenhänge logisch zu verarbeiten und wenn sich jemand z.B sehr viel mit dem Thema auseinandersetzt (setzt Du dich mit dem Thema "Vampirismus" auseinander?), könnten Missverständnisse zusammenkommen.

Manche Menschen haben tatsächlich spitzere Zähne, als andere. Ich habe auch einen spitzeren Zahn an den Seiten und bin trotzdem kein Vampir.

Da Wissenschaftler glauben, dass es mehr gibt, als wir uns vorstellen und sehen können, und man muss weiß Gott kein Wissenschaftler sein, gibt es sicher mehr.

Sich beobachtet zu fühlen kann auch Gründe haben. Forscher haben festgestellt, das in einem magnetisierten Umfeld Menschen sich beobachtet fühlen, oder dass ihnen auf einmal ganz unheimlich wird. Darüber gab es auch mal eine Doku.
Wenn ein Mensch weiß, in diesem Haus sind Menschen gestorben, dann stellen sie sich automatisch darauf ein, dass etwas passiert oder das sie etwas fühlen werden.

Gab es davor, bevor Du diese Straße entlang gegangen bist, etwas? Wie z.B dass Du dachtest, der Junge sieht einem Vampir sehr ähnlich. Wie waren denn seine Augen? Stand der Junge einfach nur so da und bewegte sich erst, als er dich sah? Wie hat er dich angesehen? Mehr unschuldig, oder schon anders, was man einem Kind nicht zumuten würde? Aber sei in dem Fall neutral.

Liebe Grüße

Guter ansatz...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2013 um 0:46
In Antwort auf madameyennefer

DANKE für deine Antwort
Hey,

erstmal danke für deine schnelle Antwort
Ja ich habe auch mit anderen darüber geredet aber die haben das nicht so wirklich ernst genommen..und mit der Zeit ich mich auch immer weniger.
Der Junge war freundlich, aber in mir war so eine innere tiefe Angst. Besonders nach seinem Spruch (" Beiß mich nich sonst beiß ich dich"). Es war einfach total seltsam und cih denke mein Hund hatte auch große Angst... sonst hätte er nicht gebellt...

Ich fühle mich nicht mehr allein. Vielleicht ist es auch nur ein Hirngespinst... aber wenn ich irgendwo alleine auf der Straße rumlaufe hab ich oft das Gefühl mich würde jemand beobachten und sogar wenn ich in meinem Bett liege hab ich manchmal das Gefühl als wäre jemand anderes im Raum. Oh mann ich fühle mich grade selbst krank wie ich es schreibe....aber ich glaube schon daran das es einfach Dinge gibt die man nicht erklären kann... es sind seitdem noch viele andere komische Dinge passiert und mittlerweile hab ich mich mit dem Gefühl...mich würden irgednwelche Geister besuchen abgefunden aber es ist trotzdem nicht schön. Ich frage mich warum grade ich? Oder ist das einfach nur Zufall? Ich bin echt ratlos... soll ich versuchen nicht mehr so auf das was ich fühle bzw sehe anzuspringen?

Seit ca 1 Monat habe ich auch so ein komisches Gefühl im Bauch... ich bin aufgewacht an einem morgen und irgendwie hatte ich die ganze Zeit den Satz " Es liegt Tod in der Luft" im Kopf... ganz komisch...

Liebe Grüße,Yennefer

Yennefer...
...du bist KRANK!!! sry...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni 2016 um 20:59

Hast du eine antwort??
das was dir passiert ist lint echt schräg ich weis nicht ob du den accountnoch hast aber wenn ja wäre es echt nett wen du mir antworten könntest desklingt ziemlich interessant! hast du etwas heruasgefundenes ist schließlich 6 jahre her. oder hast du dir die geschichte nur ausgedacht?? eine ausführliche antwort wäre wirklich nett und verzeih diie rechtschreibfehler

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2017 um 17:38
In Antwort auf madameyennefer

Hallo ihr Lieben,

ich hatte vor einiger Zeit ein sehr sehr seltsames Erlebniss ich kann es einfach nicht vergessen und seitdem habe ich das Gefühl immer umgeben zu sein. Ich erzähle euch am besten einmal was genau passiert ist.

Also ich lebe in einer kleinen Stadt in der jeder jeden kennt und selten sieht man Leute die man noch nie gesehen hat.
Besagter Tag war ein Freitag und ich war mit meinem Hund unterwegs, um so circa 16 Uhr, also mitten am Tag! Ich ging eine Straße entlang die nur 100 m von der Kirche entfernt liegt. Die Straße ist unten und die Kirche befindet sich auf einem Berg (ich weiß nicht ob das eine Rolle spielt, doch ich will einfach alles was ich noch weiß erzählen). Ich war alleine auf der Straße nur mit meinem Hund und aus weiter entfernung sah ich einen kleinen Jungen, er muss so um die 10 Jahre alt gewesen sein. Er war alleine und trug komische (wie vor 100 Jahren oder so) Kleidung, als wäre er aus einer anderen Zeit, dazu kam noch das er extrem weiße Haut hatte. Von weitem dachte ich mir schon " Oh man der sieht ja aus wie ein Vampir". Mein Hund ist jetzt nicht unbedingt der Hund der immer Menschen anbellt, er ist sehr friedlich und umgänglich. Je näher wir dem Jungen kamen desto ungewöhnlicher verhielt sich mein Hund er fing an zu bellen. Der Junge, der zuerst nur da stand kam uns nun entgegen und funkelte mich mit einem undeutbaren Blick an. (ich hatte echt angst, obwohl es halt wirklich nur so ein kleiner Junge war) Meinen Hund konnte ich zügeln doch er knurrte, er hatte eindeutig was gegen diesen Jungen. Vor mir blieb der Junge dann stehen und fragte mich ob er den Hund streicheln könne. Ich sagte ihm ich würde ihn nicht streicheln, weil er halt am knurren war. Der Junge streckte seine Hand zu meinem Hund aus und mein Hund ging wieder total ab und bellte knurrte usw. Dann guckte der Junge zuerst mich an und dann meinen Hund (mit einem ganz seltsamen Blick) und sagte zu meinem Hund (böse grinsend) " Beiß mich nicht, sonst beiß ich dich!" Dann lächelte er mich an. Er hatte sogar spitze Zähne.... seitdem ist es ganz komisch...

Ich weiß die Geschichte hört sich krank an. Aber es war ganz seltsam und ich habe den Jungen danach auch nie wieder gesehen. Ich frag mich einfach was es war bzw. wer und warum er grade zu mir kam. Hat vielleicht irgendeiner von Euch ähnliche Erfahrungen gemacht...oder sowas ähnliches Erlebt? Ich fühle mich seit dem Tag auch ganz komisch....

Ich würde mich sehr über Antworten freuen...ähnliche Erfahrungen oder jemandem der mir sagen könnte was es war. Ich mein klar es kann auch einfach nur ein kleiner Junge gewesen sein...aber es war anders... wenn ich nicht öffentlich Antworten posten wollt, könnt ihr euch auch gerne über ne private Nachricht melden.

Ich freue mich und warte auf eure Antworten.... DANKE schonmal

Liebste Grüße, Madame Yennefer.

Hallo, ihr Eintrag ist zwar schon ein Weile her, aber ich forsche sehr gerne in diesem Gebiet.
Ich habe ihre Sichtung sehr genau durchgelesen und muss schon sagen, dass sich das ganze nach Vampir anhört, da sich diese aber nie so einem Menschen nähern würden, sage ich dies war nur ein kleiner Junge meiner Meinung nach.

2 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen

Natural Deo

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen