Home / Forum / Job & Karriere / Was war das??

Was war das??

19. April 2013 um 13:47

Hey, wollt mal mein letztes Erlebnis schildern, da ich mir auch nicht erklären konnte was das war..
Also es geht darum, dass meine Schlafzimmertür nicht dichtet und ich sie somit nicht zumachen kann, damit sie auch geschlossen bleibt. Deshalb schließe ich die Tür immer ab. Vor ein paar Wochen bin ich geweckt worden, weil mein Hund auf einmal wie am Spieß gebellt hat. Dann erst realisierte ich dass die Tür heftig rüttelte. weiß nicht wie ich das erklären soll, so als ob jemand mit Gewalt die Tür aufmachen will, bestimmt 20 sek. lang. Bin dann aufgestanden und hab die geschlossene Tür nochmal zugedrückt (manchmal dichtet sie dann).. Ich dachte zuerst dass mein Bruder raus ging (jeden morgen um 6 Uhr), und dass es der Wind war. hab dann aufs Handy geschaut, es war 4 Uhr.. hab nächsten Morgen auch jeden gefragt, ob jemand um 4 uhr gegangen oder gekommen wäre, aber alle haben geschlafen.

Ich finds halt nicht so schlimm, aber es war doch sehr komisch, denn ich konnte es mir nicht erklären. wir wohnen in einem ca. 100 jahre alten Mehrfamilienhaus. Früher war es ein Schlachthaus für Rinder, Schweine usw.

Mehr lesen

20. April 2013 um 17:13

Konntest du sehen
ob der Türknauf bzw. die Klinke herunter gedrückt wurde?? Ich nehme mal nicht an, dass vor deiner Tür bzw. in deiner Straße eine Straßenbahn fährt oder du in Bahnhofsnähe wohnst, dass sich einfach nur ein vorbeirauschender Zug bemerkbar machte!? Ich hab selbst jahrelang an solch einer Straße gewohnt, fuhr die Bahn vorbei, wackelte wirklich alles, da gewöhnt man sich aber irgendwann dran. Weisst du, Häuser leben, merkt man oft bei alten Dielenböden die einfach mal losknarren oder, dass es irgendwo knallt ohne, dass etwas umfällt oder eben Türen die sich verziehen usw.. Vielleicht gibt es eine logische Erklärung dafür. Wie lange wohnst du denn schon in dem Haus? Ist das schon öfter passiert? Passieren generell manchmal seltsame Dinge? Sitzt dein Hund manchmal rum und starrt in irgendwelche Ecken? Geräusche die nicht wirklich zu erklären sind? Dinge die verschwinden?? Hast du manchmal ein seltsames Gefühl? Fühlst du dich eventuell beobachtet? Tiere sind jedenfalls sehr sensibel was solche Dinge anbelangt und reagieren entsprechend, sprich wenn etwas bedrohlich wirkt doch für dich nicht sichtbar, dass sie plötzlich bellen, knurren oder sich auch vor Angst verkriechen. Das Gegenteil kann auch passieren, dass er rumspringt, sich freut und mit dem Schwanz wedelt, hinter irgendwas hinterher springt ohne, dass du etwas besonderes wahrnehmen kannst. Wie verhält er sich sonst in diesem Haus bzw. der Wohnung?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2013 um 10:24

Also es ist eigentlich nie was seltsames passiert,
Wir wohnen seit gut nem Jahr in diesem Haus. Straßenbahn gibts nicht. Mein Bruder wohnt im unteren Stock, und in seinem Zimmer hat er eine eigene Toilette, ist also auch ausgeschlossen.
Die Türklinke ging nicht nach unten, es war eher als ob mir irgendwer Angst einjagen will. Oder als ob jemand im Sekundentakt gegen die Tür rannte.
Mein Hund bellte bestimmt wegen des Lärms, und sonst verhält er sich auch ganz normal (ich hab ihn erst seit 2 Monaten)
Ja wir hatten Probleme mit der Elektronik, mal ging der Fernseher nicht, Stromausfall mitten in der Nacht usw. aber ich dachte immer dass hätte wohl die ganze Nachbarschaft.
Anfangs gab jedoch fast jede Glühbirne den Geist auf. Zuerst im Badezimmer an der Decke. Als es repariert wurde, ging das Licht im Badezimmer am Spiegel nicht mehr. Erst vor einem Monat wurde das Licht im Wohnzimmer repariert, dass ich von Beginn an nicht hatte (ich benutzte immer eine große Stehlampe). Und das komische ist, dass es nicht an der Glühbirne lag, denn irgendwie konnte es keiner reparieren, seit einem Jahr jetzt. Und mein Vater konnte die Dinge eigentlich immer erklären, also dachte ich mir nichts dabei. Ich dachte halt nur "was fürn Pech, immer bei mir in der Wohnung"
Also ich werde mal weiter beobachten, ich hoffe es passiert nichts mehr
Ach ja, es waren alle Fenster geschlossen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2013 um 22:03

Mhm....
ist schon alles etwas merkwürdig aber so aus der Ferne fällt es mir sehr schwer etwas dazu zu sagen. Allerdings lese ich auch aus deinem kleinen Bericht, dass du dich trotz der seltsamen Vorkommnisse noch recht wohl dort gefühlt hast ohne, dass dich ein negatives Gefühl von außen versuchte zu beeinflußen. Wenn ein Geist dahinter stecken würde der dir ernsthaft etwas böse will, würdest du sicher eine deutlich negative Präsenz spüren und dich schnell ohne einen offensichtlichen Grund sehr sehr unwohl fühlen. Das kan man dann als einen mentalen Angriff werten. All dies passierte offensichtlich nicht und so denke ich, dass du dir in keinem Falle Sorgen machen musst. Möglicherweise ist da jemand der auf sich aufmerksam machen will aber sicher nicht um dir Angst zu machen und du solltest auch keine Angst haben bzw. diese wenn dann schnell ablegen weil Angst auch schlechte Dinge ( Wesen bzw. schlechte Energie anzieht) denn etwas anderes ist es nicht wenn man von einem Geist spricht. Das in diesem Haus früher ein Schlachthof war, ist nicht sehr erfreulich so dass dort natürlich auch eine gewisse Vorbelastung herrscht, denn Tiere empfinden ebenso Stress und Angst wenn sie eine potenzielle Gefahr spüren, bei sovielen Tieren sammelt sich auch entsprechend viel Energie an. In jedem Falle gehts hier sicher nur um Aufmerksamkeit und sonst nichts falls es übernatürlicher Art sein sollte. Versuch am besten nicht mehr als momentan nötig über solche Dinge nachzudenken und messe dem nicht zuviel bei. Sollte es wieder an der Tür rütteln, was dir gerade unerklärlich ist, dann warte bis es vorbei ist, fass dir ein Herz und sprich es direkt an und sag ihm/ihr/es, dass du gern schlafen möchtest weil du sehr müde bist und es das bitte unterlassen soll. Das kann viel bewirken. Sei einfach offen und gib ihm was es möchte aber eben im Rahmen und zeige Grenzen auf. Angst haben musst du nicht denn wenn es dir böses wollen würde, würde es dich direkt angreifen, was offensichtlich nicht der Fall ist. Nur Mut! Besorg dir (für alle Fälle) Räucherstäbchen (weißer Salbei), die kann man gut und recht schnell verwenden, falls wider Erwarten die direkte Ansprache nichts bringen sollte. In diesem Falle wirst du spätestens dann sicher Ruhe finden. Ich selbst habe soetwas immer im Haus. Man weiss ja nie... Falls du sonst noch Fragen hast oder Hilfe brauchst, kannst du dich auch gern per PN melden. Viel Glück dir.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2013 um 9:24
In Antwort auf emre_12927586

Mhm....
ist schon alles etwas merkwürdig aber so aus der Ferne fällt es mir sehr schwer etwas dazu zu sagen. Allerdings lese ich auch aus deinem kleinen Bericht, dass du dich trotz der seltsamen Vorkommnisse noch recht wohl dort gefühlt hast ohne, dass dich ein negatives Gefühl von außen versuchte zu beeinflußen. Wenn ein Geist dahinter stecken würde der dir ernsthaft etwas böse will, würdest du sicher eine deutlich negative Präsenz spüren und dich schnell ohne einen offensichtlichen Grund sehr sehr unwohl fühlen. Das kan man dann als einen mentalen Angriff werten. All dies passierte offensichtlich nicht und so denke ich, dass du dir in keinem Falle Sorgen machen musst. Möglicherweise ist da jemand der auf sich aufmerksam machen will aber sicher nicht um dir Angst zu machen und du solltest auch keine Angst haben bzw. diese wenn dann schnell ablegen weil Angst auch schlechte Dinge ( Wesen bzw. schlechte Energie anzieht) denn etwas anderes ist es nicht wenn man von einem Geist spricht. Das in diesem Haus früher ein Schlachthof war, ist nicht sehr erfreulich so dass dort natürlich auch eine gewisse Vorbelastung herrscht, denn Tiere empfinden ebenso Stress und Angst wenn sie eine potenzielle Gefahr spüren, bei sovielen Tieren sammelt sich auch entsprechend viel Energie an. In jedem Falle gehts hier sicher nur um Aufmerksamkeit und sonst nichts falls es übernatürlicher Art sein sollte. Versuch am besten nicht mehr als momentan nötig über solche Dinge nachzudenken und messe dem nicht zuviel bei. Sollte es wieder an der Tür rütteln, was dir gerade unerklärlich ist, dann warte bis es vorbei ist, fass dir ein Herz und sprich es direkt an und sag ihm/ihr/es, dass du gern schlafen möchtest weil du sehr müde bist und es das bitte unterlassen soll. Das kann viel bewirken. Sei einfach offen und gib ihm was es möchte aber eben im Rahmen und zeige Grenzen auf. Angst haben musst du nicht denn wenn es dir böses wollen würde, würde es dich direkt angreifen, was offensichtlich nicht der Fall ist. Nur Mut! Besorg dir (für alle Fälle) Räucherstäbchen (weißer Salbei), die kann man gut und recht schnell verwenden, falls wider Erwarten die direkte Ansprache nichts bringen sollte. In diesem Falle wirst du spätestens dann sicher Ruhe finden. Ich selbst habe soetwas immer im Haus. Man weiss ja nie... Falls du sonst noch Fragen hast oder Hilfe brauchst, kannst du dich auch gern per PN melden. Viel Glück dir.

Du hast Recht,
also Angst habe ich komischerweise nicht, und hatte ich auch damals nicht.. ich spüre auch keine negative Energie, alles super so wie immer eigentlich. Ich werde deinen Rat befolgen, falls so etwas wieder vorkommt.
Ich fands einfach nur seltsam, dass, wenn es ein Geist war, er sich erst nach einem Jahr bemerkbar machte, und nach diesem Vorfall auch nichts mehr passierte.

Danke dir, falls noch mal was vorkommt, werde ich berichten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2013 um 22:24

Hallo yurikl!
Oh mann, dass ist echt seltsam, was du erlebt hast. und du bist echt zu beneiden, dass du dabei noch so ruhig bleibst. ich glaube spätestens wenn ich besagten Geist sehe, würde ich panisch werden. (ich weiß, sollte ich eigentlich nicht, und es gibt auch keinen Grund dafür)

Die Vorstellung dass eine arme Seele an unserem Haus gebunden ist - da läuft mir echt ein Schauer über den Rücken.
Wie schon geschrieben, mein Hund ist ein Welpe und wie du schon sagtest, ausgeglichen, und nicht aggressiv oder so..

Ich glaube auch ehrlich gesagt, dass ich in so einer Situation nicht mal den Mut habe, dem "Geist" zu antworten oder ihm irgendetwas zu sagen - ich würde bestimmt erstarren. Und auch wenn ich jetzt so darüber schreibe, d.h. dass ich angst davor hätte usw., kann ich mir nicht erklären, warum ich in dieser besagten Nacht so ruhig geblieben bin. ich bin danach sofort wieder eingeschlafen.. erst am nächsten Tag hab ich gegrübelt..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest