Home / Forum / Job & Karriere / wegbewerben: Kollegen von Vorstellungsgespräch erzählen?

wegbewerben: Kollegen von Vorstellungsgespräch erzählen?

13. Januar 2018 um 12:50

Hallo ihr Lieben,

ich bin in einem festen Arbeitsverhältnis und möchte mich wegbewerben. Mit meinen Kollegen verstehe ich mich gut. Würdet ihr euren Kollegen erzählen, wenn ihr auch wegbewerbt? Eigentlich möchte ich dies nicht tun, weil man dann ständig gefragt wird, ob man nun eine Stelle gefunden hat usw. Eine Kollegin meinte aber mal zu mir, dass sie es schon fair fände, wenn man sagt, dass man eine andere Stelle sucht, vorallem wenn man sich gut versteht. Wie seht ihr das? Würde mich über Antworten freuen

LG Ekat

Mehr lesen

14. Januar 2018 um 7:23

Kommt drauf an, wie gut du wirklich mit ihnen befreundet bist. Sich nur gut verstehen reicht für mich nicht aus, um Kollegen von sowas zu erzählen. Wenn das aber natürlich deine Freunde sind, mit denen du deine Freizeit verbringst, ist das etwas Anderes. Trotzdem musst du auch dann damit rechnen, dass es den Weg zu deinem Chef findet.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2018 um 22:24

Danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2018 um 0:10
In Antwort auf ekat123

Hallo ihr Lieben,

ich bin in einem festen Arbeitsverhältnis und möchte mich wegbewerben. Mit meinen Kollegen verstehe ich mich gut. Würdet ihr euren Kollegen erzählen, wenn ihr auch wegbewerbt? Eigentlich möchte ich dies nicht tun, weil man dann ständig gefragt wird, ob man nun eine Stelle gefunden hat usw. Eine Kollegin meinte aber mal zu mir, dass sie es schon fair fände, wenn man sagt, dass man eine andere Stelle sucht, vorallem wenn man sich gut versteht. Wie seht ihr das? Würde mich über Antworten freuen

LG Ekat

Auf keinen Fall soll man die Kollegen über diesen Umstand informieren. Der Chef wird es dann nämlich auch erfahren. Das bedeutet für den dann, Du bist nicht an einer langfristigen Anstellung bei ihm interessiert. Und das macht leider keinen guten Eindruck.

Kollegen müssen nicht alles aus den eigenen Plänen erfahren. Es reicht, wenn sie es nach der Zusage der neuen Stelle erfahren!

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2018 um 17:24
In Antwort auf whitehead75

Auf keinen Fall soll man die Kollegen über diesen Umstand informieren. Der Chef wird es dann nämlich auch erfahren. Das bedeutet für den dann, Du bist nicht an einer langfristigen Anstellung bei ihm interessiert. Und das macht leider keinen guten Eindruck.

Kollegen müssen nicht alles aus den eigenen Plänen erfahren. Es reicht, wenn sie es nach der Zusage der neuen Stelle erfahren!

Danke für deine Antwort

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2018 um 14:43

Also ganz ehrlich ich würde es nicht erzählen. Bei meinem letzen Job habe ich von angang an mit offenen Karten gespielt und erzählt das ich mich woanders bewerben will. Meine Vorgesetzte sagte auch da sie es gut fand, das ich dies gemacht habe. Aber seit dem habe mich meine Cehfs nur noch ignoriert und waren sehr distanziert mir gegenüber. Das Arbeiten hat dann echt kein Spaß mehr gemacht. Jetzt bewerbe ich mich wieder wieder weiter und sage niemanden was.

​Sage auf der Arbeit erst was, wenn du wirklich was anderes hast und es klar ist das du gehst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook