Home / Forum / Job & Karriere / Wie gehe ich mit den Kolleginnen um

Wie gehe ich mit den Kolleginnen um

24. Oktober 2012 um 19:22

Hallo an Alle,

ich (37) brauch mal eine Meinung von außen! Es geht um meine Arbeitskolleginnen! Den Chef lass ich mal aussen vor, da der immer on the road ist,und die 400 Euro Kraft auch, da sie nur einmal die Woche für 4 Std. da ist!

Wir sind in einem Büro. Jeder hat sein eigenen Raum! Meine eine Kollegin (30) und ich waren zuerst da. Und haben uns auch immer super verstanden. Haben immer Spass gehabt zusammen! Sind mal zusammen im Kino gewesen...etc. Sie hat dann mitbekommen, daß es mir psychisch nicht so gut ging (Trennung,Ärger mit EX wegen Tochter 6 Jahre). War aber trotzdem noch alles im grünen. Die neue Kollegin (25) kam dann letzes Jahr im Dezember zu uns. Die beiden sind wie Arsch auch Eimer. Machen alles privat zusammen. Und auch auf der Arbeit klucken sie immerzu zusammen. Seit dem bin ich für meine Kollegin (30) wie Luft. Dann bin ich psychisch völlig abgestürzt (nich nur deswegen) und war 12 Wochen in einer Klinik. Meine Kollegen wissen das auch! Auch der Chef! Waren auch eher verständnisvoll...dacht ich zumindestens. Aber iregendwie ist alles anders seit dem ich wieder da bin. Es wird stänig nach Fehlern gesucht die ich mache...! Ich werde von beiden angeblufft vorm Chef...vor Mitarbeitern...etc. Kapier gar nix! Sie reden nicht mit mir darüber. Ich weiss nicht warum das so ist!

Och könnte mir vorstellen, daß sie denken ich mahce nicht genug...keine Ahnung. Auch ich habe keine Lust mehr mit ihnen zusammen zu sein...Esse alleine Mittag. Sie gehen ständig rauchen...da sag ich auch nix...

Was meint ihr dazu??? Was geht hier ab? Ich will das so nicht!

Mehr lesen

28. Oktober 2012 um 3:06

Wie gehe ich mit den Kollegen um
Hallo, meine Situation sieht auch nicht gut aus...
Ich habe mein Man vor 2 Jahren verlohren und genau in der schwiregste Zeit mein Studium abgeschlossen und anschlissend am Institut arbeiten geblieben und jetzt studiere ich weiter. Ich hatte guten Ruf und Respekt bis eines Tages die ruhiniert waren...
Einen Kollege, Doktor-Kandidat, hat seine Interesse an mich-Studentin gezeigt, ich fand ihm auch simpatisch. Wir haben paar mal privat was unternommen und dann eines Tages in Bett gelandet. Danach gings mir zimmlich treckig. Ich hatte so ein schlechtes Gewissen und entschieden mit ihm zu reden, da er sich auch zurückgezogen hat. Wir haben uns ausgesprochen und war alles gut. Dann aber seine Freunde, die auch meine Arbeitskollegen sind, "nehmen ihm in Schutz" und versuchen mir noch Hinweise zu geben nach dem Motto: wir wissen Bescheid, ihr passt nicht zusammen. Ich bin sooo traurig, dass er weitererzählt hat.. Bin bereit zu kündigen. Weis nicht wie es weiter gehen soll? Nochmal mit ihm reden trauehe ich mich nicht, aber hätte gerne ihm Bescheid gesagt oder gefragt, ob es wirklich nötig war private Sachen zu veroffentlichen??
Würde für jeden Rat dankbar..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2013 um 4:11

Typisches Verhalten
Mach dich nicht verückt ,leider gibt es menschen die starke unzulänglichkeiten haben ,also suchen sie sich vermeindlich schwächer um sich durch abwertung ,über sie zu erheben .
(Leider ist das ein häufiges Verhalten von Menschen)
Da hilft nur eine Unterhaltung mit deinem Chef und Glück.
Bilde dich in Psychologie ,es gibt viele Bücher darüber,
Bücherei -Fernausleihe,darin wird beschrieben wie mann mit solchen Konflikten umgeht ,suche Mobing Gruppen auf ,dort
findest du rat ,und siehst das du nicht aleine bist.
Manchen hilft das ,insgesamt wirst du dich damit intensiv auseinandersetzen müssen ,aber sie es nicht als selbstzweck
sondern ,sieh das du mit dem bewältigen des Problems auch
wächst .
So ist das Leben mann wächst mit den Problemen oder mann geht unter.

MFG Michael

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper