Forum / Job & Karriere

Wie geht es weiter ???

7. November um 22:36 Letzte Antwort: 7. November um 23:38

Guten Abend !

Schon länger denke ich über ein Schwieriges Thema nach, Auslöser dafür war, das alle um mich herum einen Tollen Beruf haben, Glücklich sind un ordentlich Geld verdienen, diese sind teilweise Jünger als ich ... Ich fühle mich langsam wie in kleiner Depp der es niemals zu irgendwas bringen wird und immer gerade so genug Geld haben wird um über die Runden zu kommen, ich bin am ende und weiß einfach nicht mehr weiter...

Vor ca 3 Jahren habe ich meinen Gesellenbrief bekommen, ich war Glücklich mich endlich Kfz-Mechatroniker nennen zu dürfen, ich blieb 1,5 Jahre in dem Ausbildungsbetrieb um Erahrungen zu sammeln .... Irgendwann merkte ich aber das dieser Job mich nicht erfüllt, ich merkte schon die ersten Auswikungen von dem permaneten Zeitdruck + die Verantwortung die ich mit jeder Reperatur am Auto habe, es hängen immerhin Leben an einem Auto ! Mein Rücken dankte es mir am meisten, trotz der beachtung vom richtigen anheben, musste ich oft in Zwangspositionen gehen um an die eine oder andere Schraube zu kommen ... Das hinterließ spuren, mein Rücken ist futsch, ich kann mich nicht lange bücken ohne das es wehtut ...
Ich bekomme so gut wie kein Geld dafür, den ganzen Tag reitet man auf uns herum und zieht uns immer in den dreck, wir sind für andere Leute nur kleine Billige Arbeiter die sich im Dreck rumwälzen und keine ahnung von Komplexen sachen haben.
MIR REICHT ES ! ICH HABE DIE SCHNAUZE VOLL !!!!
Ich hatte damals eine Fachhochschule besucht um aus dem Beruf rauszukommen, nach 3 Monaten musste ich aber abbrechen weil mir sämtliche Fördergelder entzogen wurde, und mit das Fach Mathe ziemliche Schwierigkeiten bereitete, ich gab also auf und ging wieder in eine Werkstatt zurück ...
Ich weiß einfach nicht mehr was ich tun soll, ich bin Planlos was meine Karriere in Zukunft angeht, Meister bzw Servicetechniker will ich nicht machen, ich schraube zwar gerne, will aber komplett raus aus dem Beruf, ich will Geld verdienen ohne am Monatsaende Angst zu haben das dass Geld nicht mehr ausreicht, ich will früh aufstehen und mich auf die Arbeit freuen statt rumzumaulen und genervt zur Arbeit zur gehen, ich möchte einen Job der mich erfüllt ... Habe aber keine ahnung wie ich weitermachen soll, mein Traumnberuf war richtung IT, ich gab diesen Beruf aber auf, ich hatte haufenweise Bewerbungen abgeschickt und nur Absagen bekommtn, Mathe halt ...

Wie sehr Ihr das ? Gibt es hier jemanden der sich auch mal in der Situation befand und kann mir eventuell tipps geben wie ich da wieder rauskomme ?

Mehr lesen

7. November um 23:38
In Antwort auf phil1230

Guten Abend !

Schon länger denke ich über ein Schwieriges Thema nach, Auslöser dafür war, das alle um mich herum einen Tollen Beruf haben, Glücklich sind un ordentlich Geld verdienen, diese sind teilweise Jünger als ich ... Ich fühle mich langsam wie in kleiner Depp der es niemals zu irgendwas bringen wird und immer gerade so genug Geld haben wird um über die Runden zu kommen, ich bin am ende und weiß einfach nicht mehr weiter...

Vor ca 3 Jahren habe ich meinen Gesellenbrief bekommen, ich war Glücklich mich endlich Kfz-Mechatroniker nennen zu dürfen, ich blieb 1,5 Jahre in dem Ausbildungsbetrieb um Erahrungen zu sammeln .... Irgendwann merkte ich aber das dieser Job mich nicht erfüllt, ich merkte schon die ersten Auswikungen von dem permaneten Zeitdruck + die Verantwortung die ich mit jeder Reperatur am Auto habe, es hängen immerhin Leben an einem Auto ! Mein Rücken dankte es mir am meisten, trotz der beachtung vom richtigen anheben, musste ich oft in Zwangspositionen gehen um an die eine oder andere Schraube zu kommen ... Das hinterließ spuren, mein Rücken ist futsch, ich kann mich nicht lange bücken ohne das es wehtut ...
Ich bekomme so gut wie kein Geld dafür, den ganzen Tag reitet man auf uns herum und zieht uns immer in den dreck, wir sind für andere Leute nur kleine Billige Arbeiter die sich im Dreck rumwälzen und keine ahnung von Komplexen sachen haben.
MIR REICHT ES ! ICH HABE DIE SCHNAUZE VOLL !!!!
Ich hatte damals eine Fachhochschule besucht um aus dem Beruf rauszukommen, nach 3 Monaten musste ich aber abbrechen weil mir sämtliche Fördergelder entzogen wurde, und mit das Fach Mathe ziemliche Schwierigkeiten bereitete, ich gab also auf und ging wieder in eine Werkstatt zurück ...
Ich weiß einfach nicht mehr was ich tun soll, ich bin Planlos was meine Karriere in Zukunft angeht, Meister bzw Servicetechniker will ich nicht machen, ich schraube zwar gerne, will aber komplett raus aus dem Beruf, ich will Geld verdienen ohne am Monatsaende Angst zu haben das dass Geld nicht mehr ausreicht, ich will früh aufstehen und mich auf die Arbeit freuen statt rumzumaulen und genervt zur Arbeit zur gehen, ich möchte einen Job der mich erfüllt ... Habe aber keine ahnung wie ich weitermachen soll, mein Traumnberuf war richtung IT, ich gab diesen Beruf aber auf, ich hatte haufenweise Bewerbungen abgeschickt und nur Absagen bekommtn, Mathe halt ...

Wie sehr Ihr das ? Gibt es hier jemanden der sich auch mal in der Situation befand und kann mir eventuell tipps geben wie ich da wieder rauskomme ?

Du musst zum Arbeitsamt gehen und dich beraten lassen. Ich habe diesen Job selber gemacht. Du wirst keine Förderungen oder Umschulung bekommen weil du eine Ausbildung hast,  die sehr gebraucht wird. Nur,wenn du diese aufgrund Krankheit nicht mehr ausüben kannst, wird dir geholfen. Anderes Thema ist aber deine Wahl. Greif nicht zu hoch, was du nicht erreichen kannst. IT ist sehr anspruchsvoll. Finger weg von Mathe.  Mache Tests wofür du geeignet bist und Sinn macht. Schlimmstenfalls musst du dir deine Umschulung selbst finanzieren. 

Gefällt mir