Home / Forum / Job & Karriere / Wie gut/schlecht ist mein Arbeitszeugnis???

Wie gut/schlecht ist mein Arbeitszeugnis???

20. April 2011 um 14:24

Hallo,

ich hoffe es kann mir jemand weiter helfen. Ich habe von meinem letzten Arbeitgeber folgendes Zeugnis erhalten:



Zeugnis
Frau ... war vom 01.08.2008 bis zum 30.04.2011 in unserem
Unternehmen als Verkäuferin im Bereich Neue Medien tätig.
brachte jederzeit ihre guten Fachkenntnisse und ihre hohe Qualifikation mit Gewinn
ein. Die ihr übertragenen Aufgaben erfüllte sie stets zu unserer vollen Zufriedenheit.
brachte sich immer konstruktiv in das Team ein und arbeitete ziel orientiert und gewissenhaft.
war eine sehr engagierte und motivierte Mitarbeiterin. Großen Belastungen war sie
jederzeit gewachsen und versäumte es nie, sich weiterzubilden. Ihr Leistungspotential als Verkäuferin
schöpfte stets aus und erreichte dabei sehr gute Leistungen. Die ihr übertragenen
Aufgabenbereiche (insbesondere Computer-Zubehör) erfüllte stets zu unserer vollen
Zufriedenheit.
Bei ihren Vorgesetzten war XXX wegen ihrer Fachkompetenz und ihrer Vertrauenswürdigkeit,
bei ihren Kollegen und unseren Kunden wegen ihrer vielfältigen Fachkompetenzen sowie ihres
freundlichen Auftretens sehr geschätzt. Sie war ein immer beliebter Ansprechpartner. Ihr Verhalten
zu Vorgesetzten und Mitarbeitern war stets vorbildlich.
Das Arbeitsverhältnis endete am 30.04.2011. Wir danken.XXX für ihre stets hervorragende
Arbeit und wünschen ihr weiterhin Erfolg und persönlich alles Gute.


HILFE!!

Mehr lesen

20. April 2011 um 22:16

Hmmm....
das habe ich auch erst gedacht. nur leider meinte eine firma nach meiner bewerbung, dass dieses zeugnis nicht so gut wäre.
ist nun die frage, wie es wirklich ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Mai 2011 um 10:56

Ach so...
komisch, weil mein Arbeitgeber, welcher ein sehr großer Fisch in seiner Branche ist meinte, dass es sehr gut ist. Ich weiß ja nicht was Sie für eine Unternehmerin sind, aber auch Sie sollten wissen, dass ein Zeugnis schließlich immer so gelesen wird, wie man es lesen will. Die Interpretation liegt im Auge des Betrachters.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Mai 2011 um 22:26

Ok.
ich will mich hier nicht streiten oder so, aber meine doch dass ein Unternehmen groß ist, wenn es auf seinem Gebiet der Marktführer ist. Und wenn der Chef diesen Unternehmens nicht mit Ihrer Meinung übereinstimmt, glaube ich doch wohl eher ihm.

Ich möchte keinesfalls bezweifeln, dass Sie Unternehmerin sind und sich in Ihrem Umfeld gut aus kennen. Natürlich wissen Sie natürlich auch, wie man so einige Dinge schreibt und liest.
Wie gesagt, ich vertraue doch lieber einer Person von der ich weiß, dass sie sehr erfahren auf ihrem Gebiet ist.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Ich weiß nicht was ich tun soll? letzte Wochen in der Ausbildung!
Von: fussel1401
neu
23. Mai 2011 um 18:51
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen