Home / Forum / Job & Karriere / Wie kann ich mehr Sparen und mehr Verdienen ?

Wie kann ich mehr Sparen und mehr Verdienen ?

14. August 2012 um 12:52

Hallo liebe User...ich arbeite in einem Vollzeitjob 40 Stunden die Woche verdiene gerade mal soviel das es für mich und meinen Sohn zum "ÜBER"leben reicht, meistens habe ich sogar am Monatssende minus am Konto.

Ich möchte gerne einen Nebenjob der darf aber meine Arbeit von Mo-Sa nicht "zu sehr" beeinflussen d.h. ich hätte nur Sonntags zeit, ich habe mir schon Blutspenden nach der Arbeit überlegt, aber leider entpreche ich nicht deren Profil (Gewicht, Größe...), dann habe ich mir noch Zeitungen oder Werbung austragen überlegt aber wer trägt Sonntags schon aus das einzige was es gibt ist ein Werbeprospekt vom ansässigen Supermarkt das aber in meiner Region schon jemand austrägt und hier es auch keinen Job mehr als Austräger gibt. Produkt.- bzw. Medikamententester möchte ich nicht machen habe ja schließlich noch verantwortung zu tragen.

Ich esse schon fast nichts mehr, meist gibt es für mich nur ein Käsebrot oder eine andere "günstige" kleinigkeiten, der einzige an dem nicht gepart wird ist mein Sohn er bekommt jeden Tag sein warmes Mittagessen und alles was er braucht (Kleidung, Kindergarten bzw. Schulzubehör). Ich spar auch schon viel im Haushalt, was Wasser und Strom angeht, aber es bleibt nie etwas am Monatsende übrig.

Wenn mal was größeres ist das ein Haushaltgerät kaputt geht, eine größere Rechnung zu zahlen ist, rutsche ich immer ins minus da ich ja leider kein finanzielles Polster habe und mir auch nicht aufbauen kann. Die Bank gibt mir auch keinen Dispo da ich Schufa Einträge aus früherer zeit habe in denen ich noch Schulden hatte (die ich aber fast alle abgezahlt) habe und darüber stolz bin.

Und ich brauch das Geld doch so dringend !!!
- wie kann ich den das nur ändern - ???
so das aber auch noch zeit für meinen Sohn übrig bleibt, und ich nicht das Gefühl habe das ich vor lauter Arbeit umfalle und nichts davon übrig habe wo ich sagen kann hierfür hat es sich rentiert...

Ich würde mich über jeden Tipp, Hinweis, oder hilfreiche Nachricht freuen...schönen Tag wünsch ich euch noch...

Mehr lesen

14. August 2012 um 13:09

40std und kaum Überleben
Aber da solltest Du mal schauen, ob Du
a)entweder Geld ausgibst, wo du es nicht musst
b)Du völlig unterbezahlt bist
im zweiteren Fall solltest Du Dir einen neuen Job suchen.
Zum ersten fall lohnt es sich ein Haushaltsbuch zu führen und auch für den Notfall definitiv ein Polster aufzubauen. Da wir deine Ausgaben nicht kennen, können wir da auch nicht wirklich was dazu sagen. Aber wenn man schon 40Std arbeitet, ist ein nebenjob eher unsinnig - wenn man vor Allem "nebenbei" auch noch Familie hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2012 um 13:28
In Antwort auf flyingkat

40std und kaum Überleben
Aber da solltest Du mal schauen, ob Du
a)entweder Geld ausgibst, wo du es nicht musst
b)Du völlig unterbezahlt bist
im zweiteren Fall solltest Du Dir einen neuen Job suchen.
Zum ersten fall lohnt es sich ein Haushaltsbuch zu führen und auch für den Notfall definitiv ein Polster aufzubauen. Da wir deine Ausgaben nicht kennen, können wir da auch nicht wirklich was dazu sagen. Aber wenn man schon 40Std arbeitet, ist ein nebenjob eher unsinnig - wenn man vor Allem "nebenbei" auch noch Familie hat.

...meine Ausgaben
@flyingkat,

monatliche Ausgaben:
Lebensmittel, Hygieneartikel, Waschmittel ect. 280 EURO
Miete und Strom 420 EURO
Telefon, Internet (Handy besitze ich keines) 40 EURO
Kind (Kiga, Essen, Kleidung, Versicherung ect.) 300 EURO
Fahrtkosten (Monatskarte) für die Arbeit 60 EURO
Schuldenrückzahlungen 200 EURO

und somit sind schon mal knapp 1300 EURO flöten, und ich hab noch keinen Ausflug mit mein Sohn gemacht, nicht Essengewesen, keine Zusatzeinkäufe wie Spielsachen, keine Medikamente, keine Kleidung und Schuhe für mich, keine Haushaltsgeräte wie neuen Wasserkocher oder eine neue Kaffeemaschine, keine Geschenke für die Familie an Geburtstagen, Weihnachten oder Ostern ect....
und mein Verdienst sind knapp 1200 EURO....!!!

wie du siehst nur das nötigste... und mit dem Haushaltsbuch zu führen finde ich eigenltich schon ne tolle Idee und auch ne Hilfe aber bei mir bleibt da nichts mehr zu rütteln, die Ausgaben sind leider schon ans minimum gehalten !

---> JETZT habt ihr einen überblick über meine Ausgaben ich hoffe nun könnt ihr mir besser Tipps geben DANKE euch im vorraus...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2012 um 7:42

Sie ...
... sollten zu einer Schuldenberatungsstelle gehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2012 um 12:56

Dem kleinen soll es an nichts fehlen,
naja der Kindergarten kostet Monatlich mit warmen Mittagessen 140 EURO dann hat der kleine noch eine Versicherung die Beträgt 50 EURO ( die bekommt er mit 18.Jahren ausbezahlt da kann er dann sein Führerschein machen und sich ein Auto kaufen ) also ist das schon sinvoll denk ich mal dann die restlichen 110 EURO sind davon kaufe ich Windeln ein Karton im Monat kostet 40 EURO dann bleiben noch 70 EURO und davon kauf ich ihm Essen, was zu Naschen mal ne kleinigkeit an Spielsachen und das ist dann echt nicht viel - wie gesagt ich will das es dem kleinen gut geht dem soll es an nichts fehlen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2012 um 18:45
In Antwort auf flyingkat

40std und kaum Überleben
Aber da solltest Du mal schauen, ob Du
a)entweder Geld ausgibst, wo du es nicht musst
b)Du völlig unterbezahlt bist
im zweiteren Fall solltest Du Dir einen neuen Job suchen.
Zum ersten fall lohnt es sich ein Haushaltsbuch zu führen und auch für den Notfall definitiv ein Polster aufzubauen. Da wir deine Ausgaben nicht kennen, können wir da auch nicht wirklich was dazu sagen. Aber wenn man schon 40Std arbeitet, ist ein nebenjob eher unsinnig - wenn man vor Allem "nebenbei" auch noch Familie hat.

Also
Das was du für dich und deinen Sohn ausgibst, geben mein Mann und Ich für uns und unsere 3 Kinder aus. Man muss nicht pro Kind 70 euro für Süßigkeiten und Spielsachen pro Kind ausgeben.
Wir geben im Monat 300 an Lebensmitteln für 5 Leute aus.

Emma

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2012 um 18:54
In Antwort auf salome_12441832

Also
Das was du für dich und deinen Sohn ausgibst, geben mein Mann und Ich für uns und unsere 3 Kinder aus. Man muss nicht pro Kind 70 euro für Süßigkeiten und Spielsachen pro Kind ausgeben.
Wir geben im Monat 300 an Lebensmitteln für 5 Leute aus.

Emma

Also
Zu meinem vorherigen Beitrag.

Wir haben auch nur insgesamt 1500 zur Verfügung. Allerdings geht da schon das Kindergeld ab, welches gleich auf die Sparbücher der Kinder gebracht wird.

600 Euro Miete warm, inklusive Strom
300 Euro Lebensmittel
90 Euro für Telefon und 2 Handys
140 EuroKindergarten
100 Euro Mittagsbetreuung für 2 Schulkinder
140 Euro Fahrtkosten für uns und 2 Schulprlichtige Kinder
Übrig bleiben 130 Euro für die für die Berufsunfäigkeitsversicherunge n von mir und meinem Mann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen