Home / Forum / Job & Karriere / Wie sag ich das nur meinem Chef...?

Wie sag ich das nur meinem Chef...?

1. Juli 2013 um 10:59

Hallo ihr lieben

Ich hab ein große Problem und mache mir echt richtige Gedanken darum....
Zur Vorgeschichte: Ich arbeite in einem Einzelhandelbetrieb, bei dem ich schon meine Ausbildung absolvierte. Zunächst als Fachverkäuferin, jetzt, seit fast einem Jahr, als Sachbearbeiterin. Ich liebe meinen Job und meine Kollegen und möchte eig. ungern den Betrieb verlassen, weil mein Chef echt fair ist! Als ich den Vertrag unterschrieb waren mir meine Abzüge nicht wirklich klar und ich war wahrscheinlich zu aufgeregt was zu sagen....auf jeden Fall war ich echt schockiert, als ich meine erste Abrechnung in der Hand hielt!! Ich hab den Job ja nur angenommen um mehr Zeit für eine Weiterbildung zu haben und um auf die Sachbearbeitungs-Schiene zu kommen, da ich dort weitermachen möchte. Aber mit diesem Gehalt kann ich nichts!! Ich hab noch nicht mal 100 um eine Weiterbildung montl. bezahlen zu können....jetzt mache ich schon ein Jahr damit rum....vor ein paar Wochen hatte ich Urlaub und konnte mich mit dem Thema mehr beschäftigen, so dass ich jetzt was machen muss!! Aber wie.....?
Mein Chef sagte bei der Unterschrift, dass die erste Gehaltserhöhung erst in 5 Jahren ausgemacht werden kann und ein weiteres Ereignis macht mir die Frage nach einer Erhöhung noch schwerer...(Mitarbeiter kündigte und zog sich Geld von der Firma ein) Ich weiß, dass mein Chef sich wahrscheinlich nicht darauf einlassen wird, es wird niemand eingestellt momentan weil uns so viel Geld flöten ging...Nun habe ich mir auch gedacht, mich wo anders in Teilzeit zu bewerben, da bekomme ich sogar mehr Geld raus!! Bei Aldi hätte ich gute Chancen einzusteigen. Aber ich will und muss mit meinem Chef über meine Situation reden!! Aber ich habe echt richtig schiss davor :/ Ich hätte ja die Chance gehabt was zu sagen....das ist mir so peinlich -.-
Wie rede ich den da am besten mit meinem Chef? Wie fange ich da am besten an? Ich will ja dort bleiben, alle sind hier echt nett, aber ich kann nicht, wenn ich nicht eine Gehaltserhöhung bekomme, versteht ihr?
Könnt ihr mir vllt helfen??

Mehr lesen

2. Juli 2013 um 14:10


Kann mir den niemand helfen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2013 um 22:37

...
Schlechtes Gehalt ist ja immer relativ. Ich habe eben monatl. Ausgaben wie Miete, Auto etc. und da komme ich mit knapp 1200 nicht hin. Nein, einen Grund dafür gibt es nicht wirklich...er dachte wahrscheinlich, mich kann er damit locken, wenn er sagt, dass ich 300 mehr bekomme. Und ich doofe Kuh bin natürlich direkt darauf rein gefallen.... mein Anfangsgehalt, nach der Ausbildung war niedrig, aber mit Provision erträglich. Und auf dieses niedrige Anfangsgehalt wurden nun einfach 300 brutto drauf gelegt....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2013 um 12:06

Jaa!!!
Ja richtig! Ich hab von zwei Verkäufern bei Aldi gehört, dass die mehr als gut verdienen!! Mehr als ich als Halbtagskraft!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2013 um 13:36

...
Ich arbeite hier Vollzeit...
Und richtig ungelernt bin ich eig. auch nicht, da ich lange Zeit eine Dame in der Abteilung vertreten habe (ca. 1 Jahr) und ich noch nicht mal 1Monat für die Einarbeitung benötigt habe!
Klar wird das arbeiten bei Aldi bei weitem schwerer! Das ist mir bewusst, jedoch sag ich mir, dass ich das als Halbtagskraft sicherlich hin bekomme...ich bin ja noch jung und will ja nur ca. 3 Jahre überbrücken. Wenn ich dann was von Urlaubs- und Weihnachtsgeld höre, sowie Provision (bekomme ich alles nicht) ist das schon verlockend....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2013 um 15:45

Es gibt keine
Mitarbeiter mit denen ich mich vergleichen kann! Hier arbeiten ausschließlich Fachverkäufer, die ihre Provision bekommen. Ich schmeiße alleine die Abteilung für unseren Standort.
Eine Mitarbeiterin, die nun kürzlich auch fürs Büro eingestellt wurde, bekommt mehr. Genau weiß ich es nicht, sie sagte aber, das sie meinem Chef gleich gesagt hätte was sie an Geld braucht um über die Runden zu kommen....und das hab ich doofe Kuh eben nicht gemacht Ich könnt kotzen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2013 um 19:23

Nein
Er kann im Prinzip frei über mein Gehalt entscheiden! Er muss es eben nur mit der obersten Geschäftsführung absprechen, aber ansonst entsxheidet er das. Nein, ich arbeite nich in einem ähnlichen Betrieb ala Lidl, Netto etc. Ich arbeite in der Möbelbranche ....
Das Gespräch wird fur mich nicht leicht, ich hab eben ein solches Gespräch über Kündigung etc. noch nie gehabt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2013 um 11:26

...
Mein Chef wird mir die Weiterbildung nicht bezahlen, weil ich mich zu einem ganz anderen Thema weiterbilde...er hat keinen nutzen ubd weiß eig. auch das ich danach gehen werde! Trotzdem macht er immer Andeutungen von wegen, dass ich das und das in 3 Jahren alleine schaffen muss und so... das wurmt dann wieder und für mich wird das Gespräch noch schwueriger! Aber wie sag ich ihm, dass ich ggf. die Chance hätte bei Aldi zu arbeiten? Ich mein, auch wenn ich nach dem Gespräch wirklich mehr Geld bekommen würde, hätte ich bei Aldi doch nochmal mehr Zeit zum lernen wegen der Halbtagsarbeit und insgesamt mehr Geld in der Tasche (Urlaubsgeld etc.)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2013 um 11:49

Ganz ehrlich
deinem Chef kann es egal sein dass du eine Weiterbildung machen willst, wenn sie nicht von seinem Interesse ist. Also wirst du damit nichts bei ihm erreichen. Es ist für ihn eine Privatangelegenheit, egal wie nett dein Chef ist. Mein Chef ist auch total nett, trotzdem konnte sich an die vereinbarte Gehaltserhöhung nach 1 Jahr nicht erinnern und jetzt habe ich zwar eine GH aber weniger als ausgemacht. Aber das liegt daran dass das hier ein 2 Mann Betrieb ist und es schwieriger wäre jmd. neues zu finden als mir mehr Geld zu geben. Mein Ausbilder damals meinte, weil ich meinen Führerschein angehen wollte meinte er nur dass ich DANACH 100 bekäme, toll das half mir bei meinem FS ja gar nicht... also hab ich die Firma gewechselt. Bin immer noch im regen Kontakt mit seinem Exkollegen, das nimmt dir ja keiner!!!

Habt ihr denn zuvor nie über das Geld geredet? Es gibt ja nette Netto-Brutto-Rechner online und ich weiß ja nicht wie viel du nun verdienst aber das wird deinem Chef auch egal sein, weil er nicht verpflichtet ist dir eine Gehaltserhöhung zu erteilen.

Er wird sagen bleiben oder gehen. Und dann ist es notwendig dass du was in der Hinterhand hast. Eben "Aldi zahlt mir halbtags XXXX , was zahlen sie?" Wenn er sich darauf nicht einlässt wird das nichts.

Ich weiß dass es schwer ist aber das wird dir keiner abnehmen, ich glaube es wäre einfacher für dich wenn du dir eine neue Firma suchst. Nur wirst du da zwangsläufig auch nicht gleich super verdienen und musst ebenfalls über das Gehalt sprechen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2013 um 21:12

Genau so
Ja so werde ich es auch machen!
Es scheint so, dass ich 200 mehr auf der Hand hätte...
Wenn er nicht immer diese Andeutungen machen würde, von wegen in 3 Jahren und so...
Ich werde noch 1000 Tode sterben bis ich mich traue

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2013 um 10:47

Ja schon...
Aber ich möchte ihm wenigstens vorher sagen, dass mich was bedrückt! Auch wenn ich bei Aldi nicht genommen werde steht es immer noch offen, dass ich momentan einfach zu wenig verdiene! Ich will ehrlich mit ihm sein, weil ich ja auch nicht inbedingt gehen will! Verstehst du...?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper