Home / Forum / Job & Karriere / Wie verhält man sich bei Kollegenschweine?

Wie verhält man sich bei Kollegenschweine?

16. August 2015 um 13:33

Folgendes: Immer wieder versucht meine Kollegin mich in die Opferrolle zu schieben, indem sie mir Anweisungen zuteilt. oder Diffamierungen über mich verbreitet, die sogar bis in meinen privaten Bereich reichen.Dagegen wehre ich mich natürlich, allerdings bedeutet dies einen erheblichen Energieaufwand. Unsere Vorgesetzte ist eine schwache Person, die Konflikte dadurch lösen will, indem sie einem über den Mund fährt und einem Ratschläge gibt, wie "wehr dich" Probleme werden dadurch leider nicht gelöst. Allerdings frage ich mich auch,wie sie das meint, denn wehren tue ich mich ja. Nur wird es dadurch immer schlimmer, da meine Kollegin ein nein nicht akzeptiert.Ganz im Gegenteil versucht sie dann , da immer noch einen drauf zu setzen.
Jetzt hat sie aber das Mass übertroffen. Ich hatte ihr ganz ruhig gesagt, sie solle aufhören mich zu kontrollieren.(Pausenzeiten,To ilettengänge, Kollegen aushorchen,mit denen ich gesprochen hatte usw)Daraufhin hat sie mir gesagt,dann würde sie mich anscheissen bei meiner Vorgesezten.Dafür muss sie natürlich erst einmal etwas gegen mich in der Hand haben,allerdings muss ich jetzt den ganzen Tag auf der Hut sein,das sie nicht irgenwelche sache inzeniert.(ich hatte auch schon den Verdacht,sie war an meinem Computer). Ganz davon abgesehen,das es das Arbeitsklima regelrecht vergiftet, könnte sie sich hundertmal entschuldigen,diese Entschuldigung würde ich nicht annehmen. Sie hat sich als Kollegenschwein gezeigt und diesen Carakterzug wird sie sicher nicht ändern können. Nur wie soll man damit umgehen? Ignorieren wird nicht gehen,da wir in einem Arbeitsfeld arbeiten, wo wir uns,mit unser Arbeit austauschen sollen. Ihr aus dem Weg gehen oder sie zu ignorieren, würde gleichbedeuten,nicht Teamfähig zu sein. Also so oder so hätte ich dann die A-Karte. Mich stärken zu wehren,würde nicht nur unschön,sondern vielleicht auch in Handgreiflichkeiten ausarten.
Und einen anderen Job zu suchen ist gänzlich ausgeschlossen.

Mehr lesen

11. Februar 2016 um 14:43

Ohje, Ich fühle mit dir
Erst einmal: Du hast mein vollstest Verständnis und ich denke, dass du niemand bist, der mit sich Spielchen Spielen lässt. Dass du dich wehrst, ist gut, natürlich verstehe ich, dass man damit gleichzeitig immer Gefahr läuft, der Dumme am Ende zu sein.
Deine "Arsch-"Kollegin scheint ja sehr hartnäckig zu sein und es sich zur Lebensaufgabe gemacht zu haben, dir Steine in den Weg zu legen.
Mein Tipp wäre: Wenn sie dir öfter solche Drohungen macht (was bereits schon Mobbing ist!dagegen kann man rechtlich vorgehen), würde ich sie aufnehmen. Du brauchst einen Beweis, damit kannst du sie dann ganz oben rankriegen. Weiß sie einmal darauf hin, dass du in Zukunft die Gespräche mit ihr aufnimmst.
Rede auch mit deinen Kollegen, vielleicht hastndu da ein zwei Verbündete, die deine Aussagen bestätigen würden?

Herzliche Grüße und Kopf hoch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juni 2016 um 15:06

Kannst du über Gefühle offen sprechen?
Wahrscheinlich hat Sie ein Problem mit sich selbst, dass Sie an dir auslässt oder du gibts ihnen diesen Raum immer wieder dich zu verletzten.

Deine Vorgesetzte ist mit der Situation überfordert oder möchte sich in die Angelegenheiten nicht einmischen. Ein vier-Augengespräch mit jeder Partei und anschließend zu dritt halte ich für sinnvoll, ggf. eignet sich auch die nächst höherer Instanz.

Eventuell hilft es, wenn du deiner Kollegin mal ganz in Ruhe sagst, dass dich das verletzt und wie du dich dabei fühlst. Dabei ist wichtig, deiner Kollegin keine Vorhaltungen oder Vorwürfe zu machen und in der ich-Form bleibst.

Z. B. ich möchte mit dir zusammen erfolgreich und in Harmonie arbeiten.

Jedoch entscheiden ist, dass du deine Vorgesetzte auf deiner Seite hast bzw. die klare Position gegen Konflikte bezieht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März 2017 um 3:03

Verhalten
Sofort. Eiskalt. Als,und so ist es auch um dein Leben Kämpfen. Hast du keine Freunde die diese Drecksarbeit für dich erledigen. Fur mich ist das fast schon ein Hobby,ich hasse solche Menschen die zunehmend mehr werden. Nur mir selbst kann ich noch nicht helfen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club