Home / Forum / Job & Karriere / Wieso bin ich wie ich bin. Warum kann ich nicht anders sein

Wieso bin ich wie ich bin. Warum kann ich nicht anders sein

12. April 2009 um 21:05

Erst mal Hallo
ich bin fix und fertig und muß mir gerade einfach alles vom Herzen schreiben. Ich bin ein furchtbarer Mensch. Eigentlich kann mich glaub niemand leiden.
Ich arbeite extrem viel, ich bin immer die die länger bleibt wenn was ist, ich mach alles, bin mir für nichts zu schade. Ich mach seit zwei Jahren einen Männer job in einer Männerabteilung. Und arbeite für 1,5 Personen weil meine halbe kraft stunden technisch im Betrieb unter geht. Ich arbeite extrem körperlich und bin langsam auch noch Geistig am ende.
am Anfang hab ich versucht die halbe Kraft zu bekommen und da mir weder der Chef noch Kollegen geholfen haben und mich alle nur belächelt haben das ich die Abteilung überhaupt genommen hab (alle haben nur gewartet wann ich aufgebe) hab ich mich über einen höheren Chef gewährt. Das gab dann mega Ärger alle waren sauer auf mich aber geholfen hat mir deswegen auch keiner. Im gegenteil der Chef hat mir durch den Ärger noch eins rein gewürgt und mir erst recht keine Hilfe gegeben. Also hab ich einfach noch mehr gearbeitet ums zu schaffen.
Ich arbeite 100% und ich versuche keine fehler zu machen, ich arbeite sehr gut und hart und hab das jetzt nach zwei jahren kampf auch Finanziell anerkannt bekommen. Ich soll jetzt auch gefördert werden und eine bessere stelle bekommen. Eigentlich sollte es mir gut gehen, wenn da nicht die kollegen weren.
Ich bin nicht einfach das weiß ich und ich bin auch jemand der oft erst redet und dann denkt. Aber wenn man immer am rande seiner Kraft steht kann man manchmal nicht auch noch Rücksicht auf alles und jeden nehmen. Bleib ich länger um meine arbeit fertig zu bekommen, bekomm ich von Kollegen böse sprüche die schindet nur überstunden. Geh ich mal früher weils geht, werd ich blöd angemacht muß ja wissen was ich tun und lassen kann. Im betrieb arbeiten viele schon jahrzehnte und manches ist so eingefahren und teilweise falsch. Und ich bin leider jemand der fehler nicht weiter so macht weil sie 28 jahre so gemacht wurden. Sag ich was bin ich die böse ist klar. Mach ichs anders und der chef sagt nichts, bin ich chef liebling. Streit ich mich mit dem chef bin jemand wo sich immer so weit aus dem fenster lehnt. Nachdem ich mir das jetzt 2 jahre anhören kann ist es mir eh schon egal was alle denken. Ich mach eh immer alles falsch. Bei uns sind alle gleich und manche gleicher! Und so einer gleicheren bin ich jetzt auf die füsse getreten nach dem ich eine gabe für fettnäpfchen mitnehmen hab. Sie telefoniert mit ihrem Privaten Handy private dinge unter der arbeitszeit vor kunden. Und ich konnte den mund nicht halten und hab sie gefragt ob sie das in ortnung findet. Da sie chef liebling ist und schon länger da wie ich ist sie aufgegangen wie ich mir das erlauben kann ging mich nichts an (hat sich vielleicht auch recht warum misch ich mich auch immer ein) und ich weiß das der chef zu ihr hält und es akzeptiert. Sie mischt seit dem alle gegen mich auf. Und ich lass mir nicht alles gefallen und wehr mich. Mir werden sachen unterstellt die so nicht sind. Und da ich ja immer die böse bin bin ich jetzt alles obs stimmt oder nicht. Ich werd in einem gutem dreiviertel jahr eh gehen in einen anderen Berreich wo anders hin und daher will mein chef jetzt ein Tiefgründiges gespräch mit mir führen. Weils mir sonst eh niemand sagt so seine worte. Das hat er mir am samstag verkündet will er in den nächsten zwei wochen machen. Am Anfang sacht ich mir klar mach nur. dann dacht ich mir ok, wird er mir alles unter die Nase reiben weil ich den Kollegen Fehler sage und nicht alles so hin nehm. Und sowas muß man hier ziemlich in watte packen und das ist nicht meine stärke. Dann kam mir ok werd zu hören bekommen wie unkollegial ich bin und so und das ich nicht einfach dumm meine arbeit mach sondern auch dinge verbessern will oder neus versuch was nicht erwünscht ist. Und langsam mach ich mich fertig. Was will er tiefgründiges???? Ich machs nicht jeden recht das weiß ich selber, aber ich arbeite gut und mehr wie andere. ich mach alles was man verlangt. Ich bin langsam total am ende weil mich die abteilung und die fehlende hilfe fertig macht. wenn ich hilfe brauch und will bekomm ich keine. Wenn ich mich wehr bin ich die böse. Oh je ihr versteht mich jetzt sicher nicht. Was will die denkt ihr jetzt sicher. Aber ich kann an nichts anderes mehr denken, ich schlaf nicht mehr. Mir kommen so viele gedanken, so viel schlechte. Ich bin fix und fertig. Muß man mit jedem auskommen??? Wieso kann ich nicht einfach wie alle ohne links und rechts zu schauen meine arbeit machen. Warum seh ich jeden fehler und andere nicht und warum ist das dann falsch. Ich bin so aufgearbeitet das mich so eine kleinigkeit so aus der bahn wirft. Es tut mir leid wenn ihr mich jetzt nicht versteht aber ich bin so durch den wind das ichs nicht anders schreiben kann. Ich frag mich nur einfach warum ich so bin wie ich bin warum kann man nicht anders sein. Es gibt doch solche die jeder einfach mag wieso kann ich nciht so sein.............

Mehr lesen

13. April 2009 um 12:44

Dein Problem
bist du selbst und nicht die anderen.......du fühlst dich für alles und jeden verantwortlich.

Hallo wach mal auf....das bist du nicht......und wenn eine Kollegin privat telefoniert....ist das Ihre Sache.
Damit hast du nichts zu tun......ich wäre auch stinkig auf dich....als Kollegin....du mischt dich in Sachen ein die dich nichts angehen.
Du bist nicht der Chef....spielst dich aber so auf.......und meinst du müsstest die Kollegen ständig auf ihre Fehler aufmerksam machen. Das geht gar nicht.

Wenn du so weitermachst...wirst du egal in welcher Firma du auch bist, nicht zurechtkommen.

Du sollst ja nicht zu alles ja und amen sagen....aber bitte nur bei Dingen, die dich persönlich betreffen und nicht bei Sachen die dich nichts angehen.

Vielleicht solltest du deine Einstellung mal überdenken.

Lg Swante

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2009 um 8:27
In Antwort auf vika_12052644

Dein Problem
bist du selbst und nicht die anderen.......du fühlst dich für alles und jeden verantwortlich.

Hallo wach mal auf....das bist du nicht......und wenn eine Kollegin privat telefoniert....ist das Ihre Sache.
Damit hast du nichts zu tun......ich wäre auch stinkig auf dich....als Kollegin....du mischt dich in Sachen ein die dich nichts angehen.
Du bist nicht der Chef....spielst dich aber so auf.......und meinst du müsstest die Kollegen ständig auf ihre Fehler aufmerksam machen. Das geht gar nicht.

Wenn du so weitermachst...wirst du egal in welcher Firma du auch bist, nicht zurechtkommen.

Du sollst ja nicht zu alles ja und amen sagen....aber bitte nur bei Dingen, die dich persönlich betreffen und nicht bei Sachen die dich nichts angehen.

Vielleicht solltest du deine Einstellung mal überdenken.

Lg Swante

Ich weiß
ich geb dir ja recht, aber so einfach ist das nicht mit ändern!
Wie schaff ichs mich zu ändern!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2009 um 11:14
In Antwort auf pen_12297923

Ich weiß
ich geb dir ja recht, aber so einfach ist das nicht mit ändern!
Wie schaff ichs mich zu ändern!

Guten Morgen,
du solltest dich mehr auf dich konzentrieren......und nicht danach gehen was die anderen machen.

Versuche dich auf deine Arbeit zu konzentrieren und nicht auf das drum rum der anderen.

Klar ist das nicht ganz so einfachen...da du bisher sehr auf die anderen geschaut und kritisiert hast.

Wenn es dich wieder überkommen sollte, dass du jemanden zurechtweisen willst,....solltest du dir selbst STOP sagen....und überlegen....hat es etwas mit mir und meiner Arbeit zu tun....oder geht mich das ganze nichts an.......und es ist eine Sache der Kollegin.

Es geht wahrscheinlich nicht von heute auf morgen.....aber schau auch mal in einer ruhigen Minute auf dich selbst ....und frage dich....warum du so unzufrieden bist........wenn du nach den Fehlern der anderen suchst, ist es meistens ein Zeichen dafür.....dass du lieber die Fehler bei den anderen suchst....als dich selbst mit dir auseinanderzusetzen....und zu schauen....warum du unzufrieden bist....und was du für dich ändern kannst.

Das Leben ist viel zu kurz und zu schön...um sich über Dinge der andern zu ärgern........du solltest dein Leben leben und nicht das der anderen.

Denk mal drüber nach.

Lieben Gruß
Swante

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen

Natural Deo

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen