Home / Forum / Job & Karriere / Wohngeld abgewiesen, was nun?

Wohngeld abgewiesen, was nun?

27. Dezember 2006 um 11:35

Hallo ihr Lieben.

Ich hoffe ich bin im richtigen Thread.
Ich habe vor mich von meinem Freund zu trennen (andere Geschichte) und lebe mit ihm zusammen in einem Mietshaus.

Er bezahlt die größere Hälfte der Miete da ich nur eine Teilzeitstelle habe.

Ich verdiene knapp 800 Euro/Monat/netto

Aber da die Wohnungen so etwa zwischen 200 und 300 euro kalt und warm liegen (je nach dem) kann ich mir keine leisten. Habe ein Auto was ich auch brauche um zur arbeit zu kommen und sonstige nebenkosten.

Wohngeld wurde abgelehnt, was mach ich denn jetzt?

*heul*

Danke für ernstgemeinte ratschläge

Mehr lesen

3. März 2007 um 13:30

Wohngeld
Es kommt darauf an wo du wohnst und wie dort die Mietstufe ist, vom Bruttolohn 30% abziehen und dann 1/3 davon kann die Miete sein was darüber ist event.
Wohngeld so als Faustregel aber es giebt dabei noch mehrere Dinge zu beachten nur so eine Faustregel ob Anspruch besteht.
Elschalom2

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2007 um 10:08

Nochmal prüfen
...lassen, wenn dein einkommen nicht ausreicht kannst du nur über hartz 4 was versuchen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen