Home / Forum / Job & Karriere / Zeugnis fälschen!!

Zeugnis fälschen!!

10. Juli 2009 um 0:12

Hallo.
Bevor ihr irgendwas falsches denkt... ich habe mein Zeugnis nur aus Spaß gefälscht, um meiner Freundin zu beweisen, dass das möglich ist und auch noch perfekt aussieht.

Also was genau dabei rauskam ist meine Zeugniskopie, welche sogar beglaubigt ist, da ich auch den Stempel und die Unterschrift sehr gut gefälscht habe.

Nun ja, jetzt frage ich mich, was im schlimmsten Fall passieren könnte, wenn man dieses gefälschte Zeugnis benutzen würde und sich damit für einen Ausbildungsplatz bewerben würde.
Ich weiß, das ist Urkundenfälschung und strafbar!!

Meine Frage bezieht sich daraus, wie es möglich wäre dies aufzudecken.
Soweit ich weiß, hat nur die Schule die Original-Zeugnisse oder seh ich das falsch?
Wird das Zeugnis, wenn es eine beglaubigte Kopie ist überhaupt überprüft??

Ich wäre euch über Antworten sehr dankbar.

Mehr lesen

21. Juli 2009 um 3:06


Jaja susi übertreib mal nicht, die Welt hat echt andere Sorgen...
Und selbst wenn sie das Zeugnis verwendet, ist das DEIN Problem?!
Und schlechte Noten sind nicht immer auf schlechte Leistung zurückzuführen, es gibt nun einfach mal Arschlochlehrer die gewisse Leute aufm Kieker haben. Das Problem hatte ich heute erst, ich steh in einem Fach auf 1,6 und bekomme eine 3 ins Zeugnis, mit der Begründung ich würde ja auch nach meinem Verhalten etc. beurteilt werden.. Fakt ist meine Leistungen haben nix mit meinem Charakter zu tun und wenn mich jemand nicht leiden kann ist es nicht gerechtfertigt mir deswegen ne schlechtere Note zu geben.

Also mal zu deiner Frage: Beglaubigt ist beglaubigt - da wird auch nix nachgeprüft, deswegen wollen die ja gleich ein beglaubigtes.
Und ja, die Schule ist als einziger in Besitz der richtigen Zeugnisse. Aber wies nun Mal so ist auf der Welt, gibts dumme Zufälle, wo dein Schwindel dann aufgedeckt werden könnte. Ich seh die Chance zwar minimal und es müsste echt ein dummer Zufall sein, aber ich persönlich würd mich nicht trauen mich damit zu bewerben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2009 um 14:01

Urkundenfälschung
Solltest du mit diesem gefälschten Zeugnis tatsächlich eine Lehrstelle bekommen und dieser Schwindel kommt erst nach ner Zeit raus, ist das ein Grund dich fristlos zu kündigen!
So siehts rechtlich aus und ich würde mich das nicht trauen, auch wenn ich mit der ein oder anderen Note nicht ganz zufrieden wär. Aber das ist dann eben eigenes Selbstverschulden.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper