Home / Forum / Job & Karriere / Zu hohe Arbeitszeiten???

Zu hohe Arbeitszeiten???

14. August 2012 um 21:09

Hallo ihr lieben

ich hab mal ne Frage. Also zu erst :

Ich bin 17, hab ein 400 Job angefangen und jetzt frag ich mich ob ich zu hohe Arbeitszeiten habe?
Ich muss 17 std die Woche arbeiten um auf die 400 zu kommen.. also 67 Stunden im Monat. In meinem Letzten Job durfte ich mir die Arbeitszeiten aussuchen.
Sie aber, verlangt das ich jeden Tag bis zu 6 Stunden arbeite.
Okay.. mit 1 Tag frei da ich noch Minderjährig bin.
Ich dachte man darf da selber auch mit reden?
Ich fange jetzt im September die Schule wieder an und ich weiß echt nicht wie ich das dann packen soll da ich auch demnächst alleine wohne. Das überfordert mich auch gesundheitlich etwas. Sie bringt mich bis an die Grenzen.

Da ich Krank bin, muss ich regelmäßig zum Arzt bzw Krankenhaus. Hab jetzt am Donnerstag wieder ein Termin aber ihr ist es egal ich muss trotzdem kommen.
Heute bin ich fast nach 4 Stunden umgekippt, hab ihr gesagt ich pack das nicht mehr und sie war sauer.
Ich musste eig. heute nur 4 Stunden arbeiten aber sie meint ja sie braucht mich ( der Laden war leer. )

Darf sie das? Und auch paar Stunden vorher anrufen und sagen ich soll arbeiten kommen?
Weil wenn ich so nachdenke, macht mich das körperlich echt zu schaffen

Sorry das ich jetzt das Frage manche denken sich bestimmt Okaaaaaaaaaay aber ich habe echt keine Ahnung.
Möchte auch nicht zu viel arbeiten als es nötig ist weil ich das echt nicht packe.

Liebe Grüßeee

Mehr lesen

14. August 2012 um 21:26

Ups.
Hab gerade gemerkt das es im falschen Forum ist SORRY.
Bin neu hier T-T
Aber eine Antwort wäre trotzdem echt lieb :3 bin nämlich drauf und dran zu verzweifeln ._.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2012 um 16:54


naja, 17 stunden die woche hast du doch bei 6 stunden am tag in 3 tagen, und 6 stunden arbeit find ich jetzt nicht so viel, wenn man ferien hat. dein stundenlohn ist jetzt nicht so viel, wenn du 67 stunden arbeiten musst, aber er ist rechtlich einwandfrei, ich selbst hab früher auch schon für weniger gearbeitet. ok, wenn du wieder schule hast, geht das natürlich nicht, da bleibt die schule ja sonst auf der strecke, wenn du soviel arbeiten musst.
zu dem kranksein: wenn du krank bist und eindeutig nicht in der lage bist zu arbeiten, dann lass dir vom arzt ein attest ausstellen, und dann kannst du auch nicht zur arbeit gezwungen werden, wenn du krankheitsbedingt nicht kannst. dann muss deine chefin eben zusehen, dass sie noch eine aushilfe einstellt, damit sie auch jemanden hat, wenn du nicht arbeiten kannst oder krank bist. kurzfristig anrufen kann sie natürlich, denn ich nehme mal an du bist aushilfe und da muss man halt schonmal kurzfristig einspringen, aber du hast ja auch ein leben, und wenn du mal nicht arbeiten kannst, dann kannst du eben nicht, das steht dir ja auch zu, dass du in deiner planmäßig freien zeit auch etwas anderes machst, als auf abruf bereit zu sein. und wenn du wieder zur schule gehst, dann muss deine chefin ja auch darauf rücksicht nehmen und die so einteilen, dass du natürlich zur schule kannst.
aber so wie sich das anhört such dir am besten einen anderen job,wo du auch mehr stundenlohn bekommst und die cmehr auf chefs mehr auf dich eingehen, denn das, was du erzählst, ist zwar nichts unbekanntes, aber trotzdem ist es nicht in ordnung. und wenn du in geldnot bist wegen alleine wohnen und schule etc, versuchs mal mit bafög. dann bist du finanziell auch nicht so unter druck

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen