Home / Forum / Job & Karriere / Zwangsvollstreckung

Zwangsvollstreckung

13. Juni 2007 um 13:54

Hallo

Ich habe ein ernstes Problem, da ich schulden hatte die ich meiner Mutter zu verdanken habe. Ist es soweit gekommen das Morgen eine Zwangsvollstreckung statt finden wird. Das Pfänden macht mir nihct wirklich sorgen da ich nix besitze was äusserst wertvoll ist, Klamotten Zeichenutensilien und so klein kram was alles nichts bedeutet. Nur das Problem ist das ich in der Wohnung bei meinen Freund lebe und er besitzt einiges was ziemlich wertvoll ist... 3pcs (1 davon cirka 2000euro wert)
1 laptop Fernseher und solche sachen.
Ich habe eben wegen zwangsvollstreckung gelesen falls es zu einer pfändung kommen sollte nehmen die alles mit was der Richter möchte es ist egal ob ich sage das es nicht mir gehört. Mein Freund wird jetzt wegen mir ziemliche Probleme bekommen oder?
Ich würde die Schulden gerne bezahlen nur beziehe ich ja Harz4 und habe deswegen kein Geld.

Könnt Ihr mir genau sagen was passiert?
Ich wäre für jede Info sehr dankbar

Mfg aga

Mehr lesen

14. Juni 2007 um 13:03

...
Was Deinem Freund gehört bleibt bei ihm. Das hat nur einen Haken. Er muss bei der Vollstreckung anwesend sein und für seine Sachen auch die Rechnungen etc vorlegen, woraus hervorgeht, dass es seins ist. (EC-Kartenzahlkung mit seinem Namen oder ähnliches) Das ist ganz wichtig. Ansonsten nimmt der Gerichtsvollzieher erstmal alles mit, bzw, pfändet dies (Kuckkuck). Dein Freund muss das dann alles einklagen, was sehr aufwendig ist. Darum sollte er unbedingt dabei sein und die Rechnungen zur Hand haben.
Ebenso würde ich schnellstmöglich zu einer Schuldnerberatung gehen (Caritas oder ähnliches). Wichtig: Für soetwas zahlt man nicht, es sei denn Du gehst zu nem Anwalt. Die Helfen Dir und machen alles für Dich. Sicherlich musst Du Dich um vieles Kümmern, auch Arbeit finden, damit du zahlen kannst. Es kommt auf die Höhe der Schulden an und so. Das erklären die Dir aber alles. Vielleicht musst Du in die Privatinsolvenz. Aber keine Angst, die erklären alles und helfen Dir. Geh da mal hin.


Viel Glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2007 um 13:05
In Antwort auf anca_12881714

...
Was Deinem Freund gehört bleibt bei ihm. Das hat nur einen Haken. Er muss bei der Vollstreckung anwesend sein und für seine Sachen auch die Rechnungen etc vorlegen, woraus hervorgeht, dass es seins ist. (EC-Kartenzahlkung mit seinem Namen oder ähnliches) Das ist ganz wichtig. Ansonsten nimmt der Gerichtsvollzieher erstmal alles mit, bzw, pfändet dies (Kuckkuck). Dein Freund muss das dann alles einklagen, was sehr aufwendig ist. Darum sollte er unbedingt dabei sein und die Rechnungen zur Hand haben.
Ebenso würde ich schnellstmöglich zu einer Schuldnerberatung gehen (Caritas oder ähnliches). Wichtig: Für soetwas zahlt man nicht, es sei denn Du gehst zu nem Anwalt. Die Helfen Dir und machen alles für Dich. Sicherlich musst Du Dich um vieles Kümmern, auch Arbeit finden, damit du zahlen kannst. Es kommt auf die Höhe der Schulden an und so. Das erklären die Dir aber alles. Vielleicht musst Du in die Privatinsolvenz. Aber keine Angst, die erklären alles und helfen Dir. Geh da mal hin.


Viel Glück

Sorry,
hab grad gelesen. Die ist ja heute.
Ich hoffe, Du hattest Glück. Erzähl mal,ob die Dir das geglaubt haben und was mit den Sachen von Deinem Freund passiert ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2007 um 13:54
In Antwort auf anca_12881714

...
Was Deinem Freund gehört bleibt bei ihm. Das hat nur einen Haken. Er muss bei der Vollstreckung anwesend sein und für seine Sachen auch die Rechnungen etc vorlegen, woraus hervorgeht, dass es seins ist. (EC-Kartenzahlkung mit seinem Namen oder ähnliches) Das ist ganz wichtig. Ansonsten nimmt der Gerichtsvollzieher erstmal alles mit, bzw, pfändet dies (Kuckkuck). Dein Freund muss das dann alles einklagen, was sehr aufwendig ist. Darum sollte er unbedingt dabei sein und die Rechnungen zur Hand haben.
Ebenso würde ich schnellstmöglich zu einer Schuldnerberatung gehen (Caritas oder ähnliches). Wichtig: Für soetwas zahlt man nicht, es sei denn Du gehst zu nem Anwalt. Die Helfen Dir und machen alles für Dich. Sicherlich musst Du Dich um vieles Kümmern, auch Arbeit finden, damit du zahlen kannst. Es kommt auf die Höhe der Schulden an und so. Das erklären die Dir aber alles. Vielleicht musst Du in die Privatinsolvenz. Aber keine Angst, die erklären alles und helfen Dir. Geh da mal hin.


Viel Glück

Hi
danke für deine antwort, ja es ist heute aber erst zwischen halb drei und halb acht.
Hmmm mein freund hat nicht von allen sachen eine Rechnung. Die Pcs hat der sich ja auch zusammen geschraupt und für jedes einzelne teil hat er nicht alles.

Ich bin bei einer Maßnahme in Caritas in einer Computerwerkstatt und jetzt wo du es erwähnst gibt es da tatsächlich ein Zimmer mit schuldner Beratung. Ich werde da mal fragen. Obwohl was können die den schon machen? Außer mich beraten wie ich vorgehen kann.

Und dann habe ich noch eine frage falls du es noch lesen solltest. Ich habe die Schulden durch meine mutter. Sie hatte Telefonisch ohne mein Kenntniss einen Fernseher bestellt den sie nicht gezahlt hatte auch raten. Nach ner zeit bekam ich mahnungen und so erfur ich das sie das getan hatte.
Ich habe sie natürlich zu schneke gemacht damit die das bezahlt was sie nicht tat.
Und nun stecke ich soweit da drine. Was passiert wenn ich das so erzähle, muß ich meine mutter anzeigen? Wird das auf sie Verworfen?

MFG aga

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2007 um 6:30
In Antwort auf anca_12881714

Sorry,
hab grad gelesen. Die ist ja heute.
Ich hoffe, Du hattest Glück. Erzähl mal,ob die Dir das geglaubt haben und was mit den Sachen von Deinem Freund passiert ist.

Hallo
Also Da kam gestern eine Frau mein Freund konnte nicht glauben das dass eine Zwangsvollstreckerin ist! Die sah ziemlich Jung aus 20-25. Die war voll nett hat sich auch nicht in der wohnung umgeguckt. Ich mußte die Eidesstaatliches Versicherung machen. Aber so genau weiß ich jetzt doch nicht was das für mich heißt? Bin ich zu Irgend was Verphlichtet?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2007 um 23:28
In Antwort auf lizzie_11856617

Hallo
Also Da kam gestern eine Frau mein Freund konnte nicht glauben das dass eine Zwangsvollstreckerin ist! Die sah ziemlich Jung aus 20-25. Die war voll nett hat sich auch nicht in der wohnung umgeguckt. Ich mußte die Eidesstaatliches Versicherung machen. Aber so genau weiß ich jetzt doch nicht was das für mich heißt? Bin ich zu Irgend was Verphlichtet?

Sorry,
bin leider erst jetzt wieder da.

Ist doch super, dass es so gut gelaufen ist.

Wenn der Gerichtsvollzieher kommt, gibt es glaube ich ja auch schon einen Titel. Dieser ist 30 Jahre gültig. Heißt, Du wirst immer mal wieder zwischendurch besuch bekommen.

Sobald Du arbeit hast, solltest Du Dich bei ihr melden. Entweder Du einigst Dich auf Ratenzahlung oder auf einen Vergleich. Das wird Dir aber bei der Schuldnerberatung erklärt.

Geh da mal hin und mach Dich richtig schlau. Ich bin keiner und kenne mich nicht 100prozentig aus. Daher keine Garantie auf meine Worte.

Verpflichtet bist Du aufjedenfall zur Zahlung.

Wie das genau mit Deiner Mum aussieht weiß ich nicht. Da wohl der Titel, aufjedenfall die Versicherung besteht, hast Du die schuld anerkannt. Da musst Du wirklich nachfragen. Vielleicht ne Anzeige? Zivilrechtlich Klagen? Keine Ahnung. Anwalt oder Schuldnerberatung. Eventuell auch Polizei nachfragen. Irgendwer kann Dir bestimmt helfen.

Ich wünsche Dir alles gute.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni 2007 um 11:09
In Antwort auf anca_12881714

Sorry,
bin leider erst jetzt wieder da.

Ist doch super, dass es so gut gelaufen ist.

Wenn der Gerichtsvollzieher kommt, gibt es glaube ich ja auch schon einen Titel. Dieser ist 30 Jahre gültig. Heißt, Du wirst immer mal wieder zwischendurch besuch bekommen.

Sobald Du arbeit hast, solltest Du Dich bei ihr melden. Entweder Du einigst Dich auf Ratenzahlung oder auf einen Vergleich. Das wird Dir aber bei der Schuldnerberatung erklärt.

Geh da mal hin und mach Dich richtig schlau. Ich bin keiner und kenne mich nicht 100prozentig aus. Daher keine Garantie auf meine Worte.

Verpflichtet bist Du aufjedenfall zur Zahlung.

Wie das genau mit Deiner Mum aussieht weiß ich nicht. Da wohl der Titel, aufjedenfall die Versicherung besteht, hast Du die schuld anerkannt. Da musst Du wirklich nachfragen. Vielleicht ne Anzeige? Zivilrechtlich Klagen? Keine Ahnung. Anwalt oder Schuldnerberatung. Eventuell auch Polizei nachfragen. Irgendwer kann Dir bestimmt helfen.

Ich wünsche Dir alles gute.

Hi
Also ich mußte ja die EV machen und Sie sagte das ich da 3 jahre drin bleibe falls ich diesen betrag mal bezahlen kann (zb lottogewinn) muß ich dies tun ansonsten ist das dann in 3 Jahren gelöscht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni 2007 um 14:31
In Antwort auf lizzie_11856617

Hi
Also ich mußte ja die EV machen und Sie sagte das ich da 3 jahre drin bleibe falls ich diesen betrag mal bezahlen kann (zb lottogewinn) muß ich dies tun ansonsten ist das dann in 3 Jahren gelöscht.

Na siehste,
aber meinst Du nicht, dass Schulden bezahlt werden sollten?
Ich denke schon.
Bei Dir ist natürlich blöd, dass das Schulden Deiner Mum sind, aber dann solltest Du Dir das Geld von Ihr holen.

Oder möchtest Du 3 Jahre weiter von Hartz4 leben? Ich finde, das ist kein schönes Leben. Wenn man arbeitet hat man doch viel mehr Geld. Es gibt natürlich Gründe, warum man nicht arbeiten kann. Aber man sollte es versuchen.

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
2 Fragen 1euro job&Richtige Arbeit
Von: lizzie_11856617
neu
3. August 2007 um 8:31
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper