Home / Forum / Job & Karriere / Zweite Ausbildung nach Elternzeit, Finanzen

Zweite Ausbildung nach Elternzeit, Finanzen

20. Dezember 2015 um 20:48

Guten Abend,

ich habe mich eben hier im Forum angemeldet da ich einfach mal meinen Gedanken freien lauf lassen muss, ich platze sonst innerlich.

Im letzten Jahr habe ich meine Ausbildung zur Kauffrau im Einzelhandel beendet, bin danach Vollzeit und unbefristet übernommen worden. Der Verdienst ist nicht der Rede wert. Ich bin seit 5 Jahren verheiratet und zurzeit in Elternzeit. Bis Juni 2016.

Nun ist es leider so, dass ich mit Bauchschmerzen daran denke in den Betrieb, allgemein in diesen Job zurück zu kehren. Einerseits ist es das hinterlistige kollegiale Umfeld, was mich bislang kalt gelassen hat, der geringe Verdienst, die Arbeitszeiten ect. Ich weiß jetzt schon was mir bevorsteht wenn ich zu meinem Chef ankomme und sage ich kann keine Schichten mehr arbeiten, (wir haben bis 22 uhr offen) mein Mann arbeitet als Bäcker nur nachts bzw. abends. Seine Schichten beginnen 18 Uhr. Oma und Opa zum aufpassen haben wir nicht. Und wer nicht alle Schichten arbeiten kann ist ganz schnell unten durch und das bekommt man von allen Seiten zu spüren.

Der Job war eh nie mein Traum, nun überlege ich eine zweite Ausbildung zu machen. Bewerben würde ich mich als Kauffrau für Büromanagement und als Verwaltungsfachangestellte, doch da fangen schon wieder die nächsten Sorgen an. Das liebe Geld. Das Ausbildungsgehalt würde in etwa mit meinem jetzigen Elterngeld gleich sein, doch natürlich wären die Ausgaben viel höher da ab Juli noch die Krippe dazu kommt und ca. 200 Spritgeld. Mein "Gehalt" würde komplett für diese und die bisherigen Fixkosten drauf gehen und den Rest müsste mein Mann tragen. Er arbeitet jetzt aber schon im Schnitt 200 - 230 Std. im Monat und trotzdem ist es sehr knapp, dabei haben wir keine großen Ansprüche ans Leben, leben nicht verschwenderisch, fahren nicht in den Urlaub.....

Wohngeld ect. bekommen wir auch nicht, dafür "verdienen wir zu viel".... Diese vielen Gedanken fressen mich zurzeit richtig auf denn ich weiß einfach nicht was ich machen soll und wollte gerne mal Luft ablassen.

Der Text ist sehr lang geworden aber ich bedanke mich trotzdem fürs lesen und vielleicht ein paar aufmunternde Worte.

Lg

Mehr lesen

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Jobwechsel nach Elternzeit, das liebe Geld und noch mehr
Von: mama61990
neu
20. Dezember 2015 um 21:00
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen